Archiv für Mai 2011

Gelber Doppeldecker in Wukania

Gelber Doppeldecker in Wukania
Da staunten die BiesenthalerInnen nicht schlecht als ein gelber Doppeldecker durch die Stadt fuhr. Und für die Wukanistas war es dann doch etwas ungewöhnlich das gleich ein ganzer Bus voll mit BesucherInnen aufs Gelände fuhr.
Nach einem erfolgreichen Test im letzten Jahr, bietet die PAG in diesem Jahr jeweils eine Bustour zu ihren Projekten an. Den Auftakt machte Wukania. 40 Gäste vor allem aus Berlin setzen sich um 11 Uhr in den Bus am Bahnhof Gesundbrunnen, liessen sich nach einer Stunde Fahrt direkt in Wukania rausetzen und wurden nach einigen sonnigen Stunden mit ausführlicher Führung übers Gelände, einer leckeren Linsensuppe, zahlreichen Gespräche über die PAG, die Projekte und natürlich über Wukania wieder mit dem Bus nach Berlin kutschiert.
Fazit: Kam sehr gut an! Reich wird die PAG dadurch nicht (Kosten waren höher als die Spenden) aber der Ruhm ist unser!
Auf nach Strausberg am 17. Juli und zum Karlshof am 10. September. Mehr dazu

Linux-Workshop funktioniert

Linux-Workshop
Trotzdem wir viel zu spät mit der Werbung begannen, fanden sich noch 11 Interessierte zum ersten OpenSource-Workshop der Wukania-Lernwerkstatt ein. „Keine Angst vor Linux“ war das Motto und nach einer theoretischen Einführung zu OpenSource und Linux und der Meisterung einiger technischer Probleme mit den alten Rechnern, machte das ausprobieren von Linux dann doch vielen Lust und Mut sich mehr mit Linux und den Möglichkeiten freier Software zu beschäftigen. Um das Linux bei allen Interessierten zu installieren fehlte allerdings leider die Zeit, aber das kann ja auch zu Hause ausprobiert werden. Unser Fazit: Solche Workshops lohnen und wir werden weitere zu OpenSource anbieten.

Sissi-Baustellenwoche abgeschlossen

Pflasterarbeiten
Während in der Woche sich nur wenige HelferInnen nach Wukania wagten, kamen am Wochenende richtig viele, so dass es am Schluss noch mal richtig voran ging. Vielen Dank!
Was wurde gebaut: Die Restaurierung des Stegs ist einen ordentlichen Schritt voran gekommen, ein rollstuhlgerechtes Kompostklo (sehr geräumig) ist fast fertig, die Sommerküche und das Sommerbad haben jeweils eine Rampe für RollstuhlfahrerInnen bekommen, die Fläche vor der Sommerküche haben wir geplastert, der riesige Holzstapel für den Lehmbackofen ist verstaut und überhaupt haben wir die Sommerinfrastruktur aus dem Winterschlaf geweckt, alles aufgeräumt, sauber gemacht und kleinere Reparaturen durchgeführt. Und zu guter letzt bekam das Sommerbad noch ein wenig Farbe ab. Hübsch!
Die SissibauhelferInnen waren dann auch die ersten diesjährigen Sissi-NutzerInnen. Die Sissi-Saison ist eröffnet, auch wenn einiges wie Steg und behindertengerechtes Kompostklo noch nicht ganz fertig sind.

Keine Angst vor Linux!

Die Wukania-Lernwerkstatt lädt ein

Keine Angst vor Linux!

21.05.2011, 11-17 Uhr, Wukania, Biesenthal

Im Rahmen der „Freie Software – Praxisreihe“ wollen wir einen Einstig in Linux bieten.
Es ist ein freies Betriebssystem, kostenlos, sicher und benutzerfreundlich. Linux ist leicht zu bedienen und bringt eine unglaubliche Menge an ebenfalls Programmen mit sich. Das der Umstieg von Windows zu Linux nicht so schwierig ist wie er scheint, wollen wir euch zeigen.

Wir stellen euch Linux kurz vor und wollen es dann vor allem praktisch mit euch erproben. Bringt deswegen am besten eure Rechner mit. Dabei muss Linux auch nicht gleich installiert werden, mit einem Livesystem vom USB-Stick, könnt ihr es auch erst mal testen.

Euch erwarten wenig Theorie und dafür viel praktische Unterstützung beim Erproben von Linux. So wird der Umstieg leicht gemacht!

Bitte meldet euch an. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt, um alle auch ausreichend betreuen zu können. Und bitte sagt dazu, wenn ihr keinen eigenen Rechner mitbringen könnt, Linux aber trotzdem mal ausprobieren wollt, dann bemühen wir uns um einen Rechner für diesen Tag.

Einen TeilnehmerInnenbeitrag wird es nicht geben, da das ganze im Rahmen der Wukania-Lernwerkstatt stattfindet. Die Lernwerkstatt ist aber auf Spenden und andere Formen der Unterstützung angewiesen.

www.wukania.net