Archiv für Juni 2011

3. Biesenthaler Verschenkemarkt

Biesenthaler Verschenkemarkt 2011
So langsam hat er sich etabliert. Im dritten Jahr fanden sich mehrere hundert Menschen aus Biesenthal und Umgebung ein zum gemeinsamen Verschenken. Bereits vor dem offiziellen Start um 14 Uhr, quollen die Tische schon über. Vor allem Bücher, Spielzeug und Bekleidung aller Art hatten viele der BesucherInnen mitgebracht. Alles Sachen die sich nicht mehr brauchen, die aber zu Schade zum Wegwerfen sind. Und so fand sich für fast alles eine neue Besitzerin. Nebenbei gab es eine Kinderspiel- und Jonglageecke, Live-Musik und leckeren Kuchen. Für den durfte niemand etwas bezahlen, denn der Verschenkemarkt funktioniert ganz ohne Geld. So wollen wir eine Gesellschaft ohne Geld wenigstens an einem Nachmittag im Jahr kurz aufscheinen lassen. Wie immer tauchte die Frage auf, ob wir sowas nicht öfter organisieren können. Die Antwort: Unsere Kapazitäten sind begrenzt, aber wenn andere in Biesenthal einen Verschenkemarkt oder ähliches organisieren, dann helfen wir gerne!
Verschenkemarkt - Comic
http://www.123comics.net/

Ein neuer Kindergarten in Biesenthal!

Der Wukaninchen e.V. will eine neue Kindertagesstätte am Biesenthaler Wukensee eröffnen. Ab Herbst 2012 können dort 30 Kinder von einem Jahr bis zum Schuleintritt von 7 bis 18 Uhr betreut werden. Bevor die kleinen Wukaninchen mit uns hoppeln können, muss noch fleißig gebuddelt werden. Wir wollen ein altes Gebäude ökologisch und kindgerecht sanieren und planen einen energieeffizienten Anbau.
Dafür benötigen wir Unterstützung!

Was ist das Besondere an der Kita?
~ Reform- und Naturpädagogik
~ Elternengagement
~ Barrierefreiheit
~ ökologische Vollwertkost

Am 28.6 um 19.00Uhr laden wir alle interessierten Menschen zu einer Informationsveranstaltung in die Bahnhofstr. 25 (Tragzeit) in Biesenthal ein.

Informationen zum Stand der Initiative und zum Konzept finden sie unter
www.wukaninchen.net

Wukaninchen e.V.
Ruhlsdorfer Straße 45
16359 Biesenthal
0 33 37 – 43 19 26
kinder@wukania.net
www.wukaninchen.net

Tanzwerkstatt – Salsa, Tango, Swing vom 6.-13. Juli 2011 in Wukani

In Wukania gibt es einen schönen Saal mit Parkett, Terasse und Seeblick. Dieser Ort soll nun endlich mal betanzt werden. Dazu lädt die Wukania-Lernwerkstatt alle ein, die Lust auf Salsa, Tango oder Swing haben. Dabei ist es egal auf welchem Niveau ihr tanzt, auch wer noch nie getanzt hat, das aber mal ausprobieren will, ist willkommen.

Professionelle TanzlehrerInnen gibt es nicht, wir bringen uns das tanzen einfach gegenseitig bei. Selbstorganisation ist das Stichwort. Wann, wie und wieviel wir tanzen entscheiden wir gemeinsam vor Ort und natürlich müssen wir nicht die ganze Zeit tanzen. So lockt der See zum ausspannen.
Da einige sicher nur Lust auf Tango oder Swing oder Salsa haben, könnt ihr auch nur Tageweise kommen.

Das Programm sieht ungefähr so aus:

06.07.: Anreise (damit wir am nächsten Tag gleich durchstarten können)
07. + 08.07.: Salsa
09. + 10.07.: Tango
11. + 12.07.: Swing
13.07.: Abreise, so das wir die letzte Nacht durchtanzen können, denn ein rauschendes Tanzfest feiern wir jeden Abend.

Das ganze findet im Rahmen der Wukania-Lernwerkstatt statt, das bedeutet, dass es grundsätzlich keinen TeilnehmerInnenbeitrag oder ähnliches gibt. Vielmehr sind alle, nicht nur die MittänzerInnen, aufgefordert fleißig zu spenden, damit so die Tanzwerkstatt aber auch andere Veranstaltungen der Lernwerkstatt finanziert werden können.

Wir nutzen in den Tagen die Wukania-Sommerinfrastruktur (Sissi):
Zelten in selbst mitgebrachten Zelten, Sommerküche, Solardusche und Kompostklos, einfach aber idyllisch!

Bitte meldet euch an und sagt Bescheid, an welchen Tagen ihr dabei seit. Der Saal ist zwar groß, aber der Platz in der Sissi ist begrenzt.

Und bringt Musik und Tanzschuhe mit (glatte Sohlen, am besten Ledersohlen).

Ihr habt noch Fragen oder wollt euch im Vorfeld in der Orga einbringen, dann meldet euch: lernwerkstatt@wukania.net

Wukania am Meer

Es ist schon Tradition, einmal im Jahr fährt das Wukania-Wohnprojekt zusammen in den Urlaub. Diesmal ging es zum Olgashof, einem Gemeinschaftsprojekt bei Wismar (http://www.gemeinschaft-olgashof.de/). Und weil die Ostsee nicht weit war ging es am ersten Tag auf die Insel Poel zum Abspannen am Strand.
In der Region lief gerade die Aktion „Kunst Offen“ an der sich auch der Olgashof beteiligt. Viele KünstlerInnen öffneten am Pfingstwochenende ihre Atelliers, machten Ausstellungen und Veranstaltungen. Und wir hatten das direkt vor der Haustür mit Malerei-Ausstellung, Tischtennis, Holzofen-Pizza, Keramik- und Holzkunst, Kicker, Elektrodisco und Trommelsession. Für alle was dabei, aber auch Ärgernis für die besonders Ruhebedürftigen unter uns.
Zu Hause wachten derweil FreundInnen über Haus und Hof. Sie planen ein zweites Wohnprojekt im Südflügel des Bettenhauses und konnten schon mal testen wie es sich so lebt in Wukania.