bio-div-abo

Biodiversität zum Essen – die Abokiste der Schnittstelle

Tomatenvielfalt

Das Vertriebskollektiv Schnittstelle bietet ab Anfang 2012 erstmals eine „Biodiversitäts-Abokiste“ an. Damit erhalten die AbonentInnen monatlich eine Kiste mit Lebensmitteln im Wert von 20 €. Erwarten können sie „Biodiversität zum Essen“:z.B. Kamut- und Emmer-Nudeln, ungewöhnliche Obst-Mischsäfte sowie Öle oder Pesto aus Wildkräutern. Schnittstelle will so besondere Produkte zum Probieren anbieten, KleinstproduzentInnen und Produktionskooperativen unterstützen sowie – entgegen der Anonymisierung und Standardisierung im Nahrungsmittelbereich – Lebensmittel wieder ein Gesicht geben.

Die „Biodiversitäts-Abokiste“ möchte den AbonentInnen vor Augen führen, wie eng Erhalt und Verlust biologischer Vielfalt mit unserer Ernährung zusammenhängen. Denn die heute vorherrschende Landwirtschaft mit Großbetrieben und Monokulturen konzentriert sich aus Gründen des Profitstrebens und der Arbeitserleichterung auf wenige Sorten, die für die Verarbeitung in großen Mengen und für weite Transporte geeignet sind. Verstärkt wird diese Einfalt in den Supermarktregalen durch Vermarktungsstrukturen und -konzepte, bei denen große Mengen immer gleich aussehender Produkte gefordert werden. Fragen von Nährstoffgehalt, Verdaulichkeit, Geschmack und biologischer Vielfalt werden so den Anforderungen der Nahrungsmittelindustrie untergeordnet.
weiterlesen


0 Antworten auf „bio-div-abo“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− drei = fünf