Archiv für April 2012

Förderung abgelehnt

Die Wukaninchen hoppeln wohl doch in kleinen (dafür unabhängigeren) Schritten weiter.
Die Biesenthaler Stadtverordnetenversammlung hat sich mehrheitlich (9 dagegen, 5 dafür, 1 Enthaltung) gegen unseren Antrag auf Koofinanzierung entschieden. So müssen wir es nun der Förderstelle mitteilen und diese wird die 150.ooo Euro EU-Fördermittel an ein anderes Projekt geben.
Schade, aber nach dem ersten Schock tritt schon die Erleichterung ein. Wir behalten unser Gesicht, haben einen neuen Bekanntheits- um nicht zu sagen Beliebtheitsgrad erreicht, starten trotzdem durch und setzen auf Zeit, dass wir etwas später mit anderen Mitteln und Kräften auch zum Traum-Strohbau-Anbau kommen.
Jetzt heißt es durchatmen, Pfötchen reiben und losbauen. Denn die kleine Variante werden wir nun erst einmal umsetzen.

Moz-Artikel

24.04.: WillCommons-Club

Und schon wieder sind vier Wochen rum:
der nächste PaG-WillCommons-Club findet wie immer am letzten Freitag im Monat statt. Also kommende Woche, am *27.04.12 ab 19 Uhr im Café V* am Lausitzer Platz. Ihr seid alle herzlich eingeladen.
Übrigens sind wir auf der Suche nach einem neuen Ort. Falls ihr ne Idee habt – gerne in Kreuzberg bzw. Nordneuköln, gerne mit der Möglichkeit ne Kleinigkeit zu Essen bestellen zu können, sehr gerne rauchfrei – dann gebt Bescheid.

Kita-Entscheidung

Morgen Abend erfahren wir wie die Stadt Biesenthal über unseren Antrag auf Kofinanzierung der EU-Fördermittel entscheiden wird. Dazu trifft sich die Stadtverordnetenversammlung am Do, 19.4. 19 Uhr im Gasthaus „Alte Eiche“ (Marktnähe). Wir sind dabei und können erneut das Projekt und das Anliegen vorstellen. Das konnten wir bereits in diversen Ausschüssen, Fraktionen und beim Amt in den letzten Tagen. Da wir aus den Reaktionen keine konkreten Einschätzungen vornehmen können bleibt es bis zur Abstimmung spannend.
Wenn eine Mehrheit der Stadtverordneten dafür stimmt, erhalten wir über die Stadt 50.000 Euro und können mit der Gesamtförderung von 200.000 Euro die geplante Kita mit 30 Betreuungsplätzen zum Jahresende bauen. Sollte morgen mehrheitlich dagegen gestimmt werden, bauen wir dennoch und eröffnen im Herbst mit dem sanierten Backsteinhaus für 16 Kinder.

Falls ihr mehr von unseren öffentlichen Auftritten mitkriegen wollt, lest gerne die Presseartikel, kommt zur SVV oder besucht uns.
Moz-Artikel
Märkischer-Sonntag-Artikel