. . . lehm und leben . . .

Lehmbau-Workshop in Wukania zwischen 29. Juli und 11. August 2012

Wer schon immer mal wissen wollte wie der Lehm aus der Erde an der Wand hält und warum die Luft im lehmverputzten Raum sich so gut einatmen lässt, ist bei . . . lehm und leben . . . genau richtig.

Auf dem Wukania Projektehof wird die Naturkita „Wukaninchen“ aufgebaut. 16 Kinder können sich dort ab 2013 in natürlicher und respektvoller Umgebung vergnügen. Ein kleines Haus wollen wir Ressourcen sparend und mit ökologischen Baumaterialien herrichten. Um die Klinkerfassade aus den 1930er Jahren zu erhalten, werden die Wände an der Innenseite mit Holzfaserplatten gedämmt. Diese bringen wir auf eine Lehmschicht an und werden sie ebenso mit Lehm verputzen. Zu diesem Bauschritt laden wir interessierte Lehmbauwillige ein.

Der Lehm wird von uns per Hand an die Wände verteilt. Parallel zum Verputzen stellen wir die passende Mischung her. Die Tricks und Kniffe der Verarbeitung zeigt uns der erfahrene Lehmbauer Henry Krüger. Ziel ist, dass alle Teilnehmenden die Technik selbständig ausführen können, um auch an anderen Orten noch mehr Lehm zu verbauen. Vorkenntnisse braucht niemand, nur Lust aufs Ausprobieren. Je nach Bedarf nehmen wir uns Zeit für eine Vertiefung von Lehmbaufragen. Da die Kita ein Modellhaus für ökologisches Bauen werden soll, können wir uns gerne mit Baufachthemen aller Art befassen.
Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns jedoch über Spenden.


0 Antworten auf „. . . lehm und leben . . .“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× acht = sechsundfünzig