Genossenschaften und soziale Bewegungen am Beispiel des Biocollective in Griechenland

Veranstaltungsreihe zum Internationalen Jahr der Genossenschaften 2012

Di., 30.10.2012, 19:30h
Ort: 14a, Oranienstraße 14a (Heinrichplatz), 10999 Berlin

Mit: Stephan Heidbrink, Mitglied des Biocollective aus Berlin.

Nach einer Einführung zur Situation in Griechenland und zu verschiedenen Selbsthilfe- Ansätzen wird als ein Beispiel das Biocollective auf Kreta vorgestellt. Es organisiert wirtschaftliche Selbsthilfe und gesellschaftliche Solidarität, indem die Mitglieder auf brachliegenden
Olivenhainen ernten, und damit sowohl selbst Geld verdienen, als auch zum Beispiel Streikende unterstützen.

Gespräch mit dem Referenten Stephan Heidbrink in der Sendereihe „Geld oder Leben“ bei multicult.fm am 27.06.2012: http://www.contraste.netz-bb.de

Eintritt frei – Das Soli-Olivenöl wird an dem Abend angeboten.

Veranstalter: NETZ für Selbstverwaltung und Kooperation Berlin-Brandenburg e.V.: http://www.netz-bb.de/

Kooperationspartner:
CONTRASTE – Monatszeitung für Selbstorganisation (Redaktion Berlin): http://www.contraste.org/
Netzwerk Selbsthilfe: http://netzwerk-selbsthilfe.de/
Prüfungsverband der klein- und mittelständischen Genossenschaften (PkmG): http://www.pruefungsverband.de/
ZdK – Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften: http://www.zdk-hamburg.de/

Weitere Veranstaltungen in dieser Reihe:

Mi., 28.11.2012, 20:00h, Café Manstein4, Mansteinstraße 4, 10783 Berlin (U-/S-Bhf. Yorckstraße): Solidarische Ökonomien in Berlin, mit:
Elisabeth Voß, Dipl. Betriebswirtin (FH), Publizistin

Do. 29.11.2012 (Uhrzeit und Ort werden noch festgelegt): Schülergenossenschaften in Berlin, mit: Angelika Noß (PkmG –
Prüfungsverband der klein- und mittelständischen Genossenschaften) und Ines Herrmann (Schülergenossenschaft Nanofokus).

Di., 04.12.2012, 19:00h, Gewerbehof Saarbrücker Straße 24, 10405 Berlin (U-Bhf. Senefelder Platz), Konferenzraum der Genossenschaft, Haus B: Zur Genossenschaft werden – durch Umwandlung aus einer anderen Rechtsform, mit: Mathias Fiedler (ZdK – Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften).

Mo., 10.12.2012, 19:00h, Café Morgenrot, Kastanienallee 85, 10435 Berlin: Solidarische Ökonomie: Utopie und Praxis am Beispiel der
Genossenschaften Catende und Cooperasul im Nordosten Brasiliens, mit: Referentin: Astrid Schäfers, Sozialwissenschaftlerin

Di., 11.12.2012, 19:30h, Berliner Büchertisch, Mehringdamm 51, 2. Hof, 10961 Berlin (U-Bhf. Mehringdamm): Kultur der Kooperation – Wie kann Selbstorganisation gelingen? Mit: Elisabeth Voß, Dipl. Betriebswirtin (FH), Publizistin


0 Antworten auf „Genossenschaften und soziale Bewegungen am Beispiel des Biocollective in Griechenland“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier − drei =