Archiv für Dezember 2012

28.12. PAG-WillCommons-Club

Das letzte mal in diesem Jahr. Wie immer um 19 Uhr im Cafe V am Lausitzer Platz in Berlin-Kreuzberg. Ein Palaver für alle aus der PAG und für Menschen die neugierig auf die PAG sind. Es gibt kein festgelegtes Thema, wir reden einfach über das was uns bewegt. Und wer wissen will was die PAG eigentlich ist und wie sie funktioniert wird hier gleich mehrere Antworten bekommen.

„Archiv“ bleibt!

Beim PAG-WillCommons-Club berichtete ein Frau aus Potsdam über die dortigen Schwierigkeiten der selbstverwalteten Haus- und Kulturprojekte. In den Wendezeiten wurden in Potsdam zahlreiche Häuser besetzt, 1991 sollen es 35 gewesen sein. Nach einer der zahlreichen Räumungen wurde 1994 das „Archiv“ besetzt. Ein neuer Veranstaltungsort entstand, später kam noch ein Wohnprojekt dazu. 1997 wurde das „Archiv“ geräumt, doch durch Wiederbesetzung und politischer Kampagne konnte eine Weiternutzung durchgesetzt werden. Doch aktuell versucht die Stadt als Gebäudeeigentümerin mit zahlreichen sehr teuren Bauauflagen das Projekt zu schliessen. Doch die BewohnerInnen und NutzerInnen wollen ihr zu Hause und ihr Projekt nicht einfach aufgeben. Sie verhandeln mit der Stadt, vernetzen sich mit anderen Hausprojekten in Potsdam, sammeln Spenden für Umbaumaßnahmen und versuchen politischen Druck auf die Stadt aufzubauen. Unterstützung ist dort sehr willkommen!

Mehr dazu auf Inforiot und auf der Archiv-Website.

Gesellentreppe

Geselle und Holztreppe

Die schönste Treppe in ganz Wukania steht jetzt auf der Kita-Baustelle. Zu verdanken haben wir das einem reisenden Gesellen, der nach alter Tradition für mehrere Jahre durch die Gegend zieht um unterwegs spannendes zu erleben und sein Handwerk zu verfeinern. Die erste Treppe seines Lebens ist ihm nach drei Wochen planen, zeichnen, hobeln, sägen und bohren auf jeden Fall sehr gut gelungen. Danke schön!

Helft dem Häschen in der Grube

Liebe Mitmenschen aus Nah und Fern,

wir sind ganz nah am Verzweifeln. Das liegt sicherlich am November und daran, dass die Kitaeröffnung nur langsam, zu langsam für unsere Vorstellung in die Nähe rückt. Nun steht der Winter vor der Tür und es ist noch viel zu tun.

Wir haben im Moment ständig Bedarf an helfenden Händen. Sei es, um unsere Fachleute zu unterstützen und ihnen zuzuarbeiten oder weil wir in unseren vielen, vielen Kleingkeiten untergehen. Wir würden uns als sehr freuen, wenn du und alle deine Freunde uns beim Kita-Endspurt unterstützen.

Es steht noch viel Innenausbau an, bis die Kinder endlich in der Kita spielen können. Auch wenn du mal Lust hast für die Baustelle zu kochen wird uns das das Herz (und den Magen) erwärmen. Es ist auch noch Holz zu hacken ..

Wenn du irgendwie Zeit hast uns auf den letzten Baustellenmetern zu unterstützen, komm doch bitte vobei. Gerne mit Anmeldung
(kinder(ät)wukania(dot)net), so dass wir planen können, gerne häufiger und bring gute Laune mit. Baufachkenntnisse sind gern gesehen, aber auch linke Hände werden gebraucht!

Die Baustelle ist geheizt!
Den aktuellen Stand kannst du unter www.wukaninchen.net nachlesen.

Wir freuen uns auf dich

die NovemberWukaninchenBauCrew

Wukaninchen – Stellenausschreibung

Wukaninchen Naturkindergarten in Biesenthal sucht eine engagierte Erzieher_in für eine 25–30 h Stelle ab 1.3.2013.

Der Verein: Eltern und Unterstützer_innen aus Biesenthal und Umgebung

Konzeptionelle Schwerpunkte:
• achtsamer und empathischer Umgang mit den Kindern
• auf unterschiedliche Bedürfnisse eingehen und demokratische Teilhabe in der Alltagsgestaltung ermöglichen
• tägliche Bewegung und Erfahrungen in der Natur
• Projektarbeit unter Einbeziehung aller Bildungsbereiche
• gesunde Ernährung
• Elemente aus Reggio-, Pikler-, Montessori-Pädagogik
(mehr…)