Archiv für Dezember 2012

Behördenposse

Neulich bekam Wukania Post vom Biesenthaler Ordnungsamt. Nein, leider keine Weihnachtsgrüße. Ein Ordnungsgeld wurde angedroht, wenn nicht unverzüglich der Gehweg vor dem Grundstück geräumt wird. Das führte zu allgemeiner Verwunderung, denn es gibt gar keinen Gehweg vor unserem Gelände. Beim Strassenbau vor ein paar Jahren wurde aus Kostengründen nur auf der anderen Strassenseite ein Gehweg gebaut.
Also riefen wir beim Biesenthaler Ordnungsamt an und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Vor unserem Gelände befände sich eine „Gehbahn“ die von nassen Laub und Schnee zu befreien wäre. Die „Gehbahn“ ist ein Trampelfad auf dem Wiesenstück zwischen unserem Gelände und der Straße. Zwei bis dreimal am Tag führt dort jemand seinen Hund aus, alle anderen FußgängerInnen benutzen den befestigten Gehweg auf der anderen Straßenseite. Der Tramelpfad wird so selten benutzt, das er kaum zu erkennen ist. Trotzdem: Räumpflicht ist Räumpflicht! Inzwischen beten wir täglich, dass es keinen Schneefall geben möge und uns das Schnee schieben auf dem hundert Meter langen Trapelpfad erspart bleibe. Falls das nicht hilft, laden wir euch dann bald zu Schneeräumwochen ein.