Archiv für März 2014

Nicht-kommerzielle Landwirtschaft auch in Wien

Das Kollektiv SoliLa pachtet in diesem Jahr zum ersten mal Land in Wien um dort gemeinsam Gemüse anzubauen. Dieses Gemüse wird dann weder verkauft oder vertauscht, sondern soll „bedürfnisorientiert“ abgegeben werden. Dabei verwenden die WienerInnen auch den vom Karlshof geprägten Begriff „nicht-kommerziell“.

Flyer im jpg-Format

Biesenthaler Mitmach-Pfeif-Konzert-Reihe

Das musikalische Vergnügen für Groß und Klein findet an folgenden Termine statt:

Freitag, 11.4. 5:45 Uhr Bahnhof Biesenthal
Sonntag, 13.4. 10:30 Uhr Bahnhof Biesenthal
Montag, 14.4. 17:00 Uhr Verkehrsministerium in Potsdam (Henning-von-Tresckow-Straße 2-8)

Auf einen pünktlichen Beginn wird Wert gelegt.
Mit mitgebrachten oder vor Ort leihbaren Instrumente, Schaffnermützen, Kellen und Plakaten wollen wir gute Stimmung für den stündlichen RE-Halt zwischen Biesenthal und Berlin-Zentrum machen.

Wir freuen uns sehr auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Das Pfeiforchester der Lokalen Agenda 21 Biesenthal

Bericht zu den Wukania-Holzwochen

Liebe Holzfäller*innen, liebe Neugierige und Freund*innen Wukanias,

zwei schöne Holzwochen sind vorbei, die Überreste aufgekehrt, die letzten Teller gespült, für ein paar Tage wieder ein bisschen Ruhe zu Gast (sie bleibt nie so lange ; ) ).

Zwei Wochen lang haben wir ne ganze Menge Holz bewegt und klein gekriegt, in der ersten Woche waren wir an den meisten Tagen im Wald, mal fünf, mal acht Menschen, hatten ganz viel Glück mit der Sonne, die kaum aufhörte zu scheinen und haben mit Kettensägen, Handsägen und Äxten viele Traubenkirschen gefällt, die sich in den letzten Jahren so doll vermehrt haben, dass sie vielen anderen Bäumen wenig Chance zu wachsen lassen. Die Tage im Wald waren schön, anstrengend und schön, mit gemütlichem Imbiss auf Baumstümpfen, dann gings weiter, Stämme rausziehen, markieren, wo sie zersägt werden, mehr Bäume ankreiden, die gefällt werden sollten, Äste und Zweige mit Handsäge und Beil abhauen oder -sägen, stapeln…. (mehr…)

Das müssen wir zusammen entscheiden…

Die AG­Be­ra­tung (AGB) ver­öf­fent­lich re­gel­mä­ßig eine Ko­lum­ne in der CON­TRAS­TE. Hier die Num­mer 4:

Selbstverständlich gehören gemeinsame Entscheidungen, die gleichberechtigte Suche nach und die Auseinandersetzung mit Fragestellungen bzw. Problemen zum Gruppenalltag. Und noch viel mehr, es ist einer d e r sichtbaren Unterschiede egalitärer Strukturen zu allen hierarchischen Organisationsformen. ‚Das müssen wir erstmal im Plenum besprechen‘ ist deshalb eine völlig gängige Redewendung, die zu hören ist, wenn etwa die Unterstützung für eine politische Kampagne angefragt wird, ein unheilvoller Brief vom Finanzamt angeflattert kommt, eine große Investition ansteht oder die Änderung einer Raumnutzung im Hausprojekt auf der Tagesordnung stehen. (mehr…)

SPASS- und ABENTEUER BAUMKLETTERN in der Uckermark

english below

Ort: Projektehof Karlshof bei Templin

Die Workshops finden bei 5-10 festen Anmeldungen statt.

Termine:
So., 27. April 10-18 Uhr
für FrauenLesbenTrans*Menschen

So., 25. Mai 10-18 Uhr
for all genders

Sa., 31. Mai 10-18 Uhr
für FrauenLesbenTrans*Menschen

Ich habe Lust, euch an diesen einzelnen Tagen zu zeigen, wie ihr gesichert hoch in Bäumen klettert, euch geschickt von Ast zu Ast bewegt, am Stamm ohne Seil hinaufkommt – Tricks und Ideen des Baumkletterns. In der sich passend anfühlenden Höhe könnt ihr euch im balancieren und bewegen ausprobieren, in einer Hängematte ‚abhängen‘, mehr über das Wachstum der Bäume erfahren, oder einfach Wald und Wiese herum von oben genießen! (mehr…)