Archiv für März 2014

Keine Macht für niemand…..

Die AGBeratung (AGB) veröffentlich regelmäßig eine Kolumne in der CONTRASTE. Hier die Nummer 5:

es wird noch einige geben, die diesen legendären Song von ‚Ton, Steine und Scherben‘ im Ohr und auch im Herzen haben. Selbst wenn die Verszeile “ …ich weiß es wird passieren, wenn wir uns organisieren……“ auch noch nach 40 Jahre etwas holprig gereimt ist, findet sich dieser optimistische und programmatische Anspruch bis heute in jeder Grundsatzerklärung wieder. Das hierarchiefreie Zusammenwirken in Gemeinschaften gehört unverändert zu den ehernen Grundsätzen, zu den ganz wenigen übereinstimmenden Bausteinen nahezu aller linken, emanzipatorischen Projekte, Häuser, Initiativen, Betriebe, usw. Mögen die individuellen Unterschiede in und zwischen Gruppen noch so groß sein, die Aussage: ‚wir arbeiten ohne Hierarchien‘ erzielt rekordverdächtige Zustimmungsraten. Und das völlig zu recht. Denn ein aufrechtes und solidarisches Miteinander kann wohl als die soziale Seele jeglicher antikapitalistischer Kultur bezeichnet werden, ist die Universal-Imprägnierung gegen Ausbeutungsverhältnissen aller Art. (mehr…)

Einladung zur Sissi-Frühjahrsaktion 11. – 17.4. in Wukania!

Liebe Leute,

die nächste Sissi-Saison leuchtet uns und dem Wukania-Projektehof entgegen. Um den beliebten Sommergäste- und Seminarbereich so richtig zum strahlen zu bringen, laden wir ALLE zur ultimativen Frühjahrs-Bau-und Putz-Aktion ein. Vom 11. bis 17. April 2014 (jeweils ab 10 Uhr) kannst du mitanpacken, egal ob du ein paar Stunden, wenige Tage oder die ganze Woche Zeit hast. Es gibt bei und neben den Aktivitäten Zeit zum Kennenlernen, Austauschen, neue Pläne schmieden, spielen, erholen. (mehr…)

6.4. Einladung zum Holztransport nach Wukania

Noch liegt immer viel Holz im Wald, was wir in den Holzwochen im Februar bereits gefällt, kleingesägt und am Wegrand bereit gelegt haben. Das wollen wir nun am Sonntag den 6.4. aus dem Wald holen. Dabei freuen wir uns auf viele unterstützende Hände beim be- und entladen des Hängers. Und wenn wir viele sind, dann können wir das Holz gleich noch weiter sägen, spalten und stapeln. (mehr…)

Mapping Party in Wukania

Bis gestern Abend wussten wir noch nicht, dass wir eine Mapping Party veranstalten. Bis dahin meinten wir, uns auf einem OpenStreetMap Seminar der Lernwerkstatt zu befinden! Die Lernwerkstatt in Wukania hat nämlich um ein winterliches Ausweichquartier im Wohnhaus gebeten und für das Wochenende 15.-16. März 2014 zu einem OpenStreetMap-Seminar in die hintere Küche geladen. Inspiriert wurde diese Einladung durch einen ersten sonntäglichen Kontakt mit OpenStreetMap auf dem Lernwerkstatt-Open-Source-Seminar im August 2013. Damals schon unternahmen einige Teilnehmer_innen kleinere Touren, ausgerüstet mit GPS-(fähigen)-Geräten, auf und um das Wukania Gelände herum. Gemeinsam wurden dann die Daten eingepflegt. Das machte Spaß! Da es damals jedoch nur ein kurzer Ausflug in das OpenStreetMap-Universum sein konnte und rund um Wukaniagelände die Kartenlage noch als durchaus dünn anzusehen war, beschlossen wir zu einem erneuten Termin zu laden und uns dieses Mal ganz auf das Mappen zu konzentrieren. (mehr…)

Der Karlshof, die Kartoffeln…. – ein kurzer Blick zurück und ein erster nach vorne

Liebe Freund_innen der Knolle,

ZUNÄCHST EIN PAAR SÄTZE ZU DEM HOF UND SEINEN WEITEREN PERSPEKTIVEN:
Im Spätherbst haben wir von der Kartoffel-AG mit unseren Mitstreiter_innen von ´april, april´ die Erfahrungen seit dem Frühjahr zusammenfassend reflektiert und uns über die Perspektiven nach dem März 2014 ausgetauscht.
Zur Erinnerung: Im letzten Winter hatten sich – überwiegend von Beteiligten an der Kartoffelkampagne 2012 – drei Initiativen gebildet: die Garten-Ini, das Ensemble dilettanti und die Kartoffel-AG, die gemeinsam für ein Jahr den Hof verantwortlich übernehmen wollten. Im März wurde mit der PaG eine entsprechende Nutzungsvereinbarung abgeschlossen. Im Frühjahr erweiterte sich ´april, april´ um eine Gruppe von Wienerinnen. (mehr…)