Archiv für Mai 2014

Teilerfolg RE-Halt Biesenthal

In den letzten Monaten gab es einige Proteste gegen eine Verschlechterung der Bahnanbindung in Biesenthal. So gab es eine Umfrage, drei Pfeifkonzerte (Video), zahlreiche Gespräche mit PolitikerInnen, VerwaltungsmitarbeiterInnen und VerkehrsplanerInnen des VBB, eine Petition beim Brandenburger Landtag und zahlreiche Aufkleber in der ganzen Stadt. Diese Proteste sind wahrgenommen worden, es gab einige Presseartikel und bei Gesprächen wird deutlich, das bei den Zuständigen das Thema Biesenthal auf dem Schirm ist. Sogar der Brandenburger Verkehrsminster war am Rande eines Pfeifkonzertes zu einem Gespräch bereit.
Inzwischen haben der VBB und das Brandenburger Verkehrsministerium teilweise eingelenkt. So sollen ab Dezember einige RE-Ergänzungszüge halten, die bisher in Biesenthal durchrauschen. Doch die meisten RE-Züge sollen weiterhin nicht halten und die Umsteigemöglichkeit in Bernau soll weiterhin entfallen. Deswegen werden wir weiterhin Druck machen.

Polzisten prügeln Sitzblockierer bewußtlos

Am 8. Mai gab es in Demmin zahlreiche Proteste und Sitzblockaden gegen einen Aufmarsch der NPD. Bei der Auflösung einer friedlichen Sitzblockade wurde ein junger Mann von drei Polizisten so stark geprügelt und malträtiert, dass er in Ohnmacht viel und anschliessend im Rettungswagen in ein künstliches Koma versetzt werden musste. Gegen das Vorgehen der Polizei kann mit einem Protestbrief protestiert werden. (mehr…)

So macht Antifa Spaß

Am 10.5. wollte die NPD mit einer Kundgebung in Strausberg Wahlkampf machen. Doch über 100 Menschen fanden sich ein um dagegen zu protestieren. Mit Platzverweisen und Gewalt setzte die Polizei die Kundgebung zwar durch, so wurde die AntifaschistInnen vom Kundgebungsplatz gedrängt und eine Sitzblockade vor den NPD-Autos aufgelöst, aber gleichzeitig konnte erreicht werden, dass die ca. 25 Nazis so sehr von Polizei und AntifaschistInnen umringt waren, dass die Aussenwirkung der NPD fast null war. Und wir hatten die bessere und lautere Musik. So macht Antifa Spaß!
Allerdings sind die Nazis dann noch nach Bad Freienwalde und Seelow weitergefahren und dort fand sicherlich kein so wirksamer Protest statt.

3. Radtour „Kollektive in Berlin“

Nächsten Samstag (24.5.) gibt es einen kollektiven Radspaß in Berlin, um verschiedene Kollektivbetriebe zu besichtigen, kennenzulernen, anzupreisen. 13 Uhr gehts am Mehringhof los und 16 Uhr ist am Karl-Marx-Platz Schluss. Mit dabei sind Solarwarmduscher_innen, Hacke & Hobel, Friedelpraxis, RGW und noch viele mehr. (mehr…)

Wider den Wegwerfwahn – Repaircafé in Biesenthal

–gemeinsam reparieren, ändern und umbauen statt in den Müll zu werfen!

Habt ihr (elektronische) Geräte zu Hause, die mal wieder kaputt gegangen sind und bei denen es sich angeblich „nicht mehr lohnt“, sie zu reparieren? Habt ihr
Kleidungsstücke im Wäschekorb, die schon lange auf eine kleine Reparatur oder Änderung warten? Stühle, bei denen ein Bein wackelt? Hat der Hund ein Kabel durchgebissen?

Möchtet Ihr Ihren Computer von Windows auf Ubuntu (Linux) umrüsten, um damit einem „alten“ Computer zu neuem Leben verhelfen? (mehr…)