Eine Welt ohne Grenzen ist möglich!

+++Noch Plätze frei+++

Einsteiger_innen-Seminar zu Flucht und Migration, Visionen und selbst aktiv werden

Übersetzung:

17.-19.10.2014 auf dem Wukania Projektehof in Biesenthal (bei Berlin)
Ein Seminar im Rahmen der nichtkommerziellen Wukania-Lernwerkstatt

Migrationsbewegungen sind in aller Munde, aber was steckt hinter Begriffen wie Frontex, Festung Europa, „Dublin 2“? Was ist genau eine Duldung? Wie fühlt sich das an als Illegalisierte_r in der BRD zu leben? Und wem nützen eigentlich die immer weiter verschärften Grenzanlagen?
Wie könnte eine Welt ohne Grenzen aussehen? Und wie kann mensch selbst aktiv werden gegen Abschiebung und Ausgrenzung?

Bei diesem Seminar wollen wir über diese Fragen keine Vorträge halten, sondern uns gemeinsam in das Thema einarbeiten. Dazu bereiten wir Methoden vor, viele davon aus Popular Education, bei denen es darum geht, das Wissen der Teilnehmenden zu Tage zu fördern und so gemeinsam zu lernen. Um dabei keine gefährliches Halbwahrheiten zu lernen, gibt es Menschen mit Fachwissen.

Du musst kein Vorwissen zu dem Thema haben, wichtiger ist ein Interesse daran, sich gemeinsam einen Einstieg ins Thema zu erarbeiten und vielleicht selbst aktiv zu werden.

Wir freuen uns über Deine Anmeldung an: lernwerkstatt ätt wukania PUNKT net !

David und Felipe

Von der Seite w2eu.info

Infoblock:

*Wukania-Lernwerkstatt*
Das Wochenende findet im Rahmen der nichtkommerziellen Lernwerkstatt
statt.
Dazu folgender Auszug: „Als nichtkommerzielles Projekt
erheben wir grundsätzlich keine TeilnehmerInnengebühren,
Übernachtungsgebühren, Essensbeiträge oder ähnliches. Die Teilnahme an
Angeboten der Lernwerkstatt ist unabhängig von der Finanzierung der
Lernwerkstatt. Da die Lernwerkstatt gleichzeitig unabhängig von Markt
und Staat bleiben will, kann sie nur durch die Förderung von
UnterstützerInnen existieren. Diese freiwillige Abhängigkeit von
Förderern ist so gewollt. Auch alle TeilnehmerInnen sind eingeladen, das Experiment zu unterstützen. Die Prinzipien der Lernwerkstatt und die Möglichkeiten, dieses Experiment zu unterstützen, werden in jeder
Veranstaltung zum Thema gemacht.“
Mehr Infos zur Lernwerkstatt hier

*Anmeldung*
Wenn du teilnehmen willst, melde Dich bitte bis zum 25.9.14 verbindlich an: Schreib uns dafür eine Mail an lernwerkstatt ätt wukania.net und vergiss nicht, uns spezielle Bedarfe mitzuteilen (s.u.). Wichtig ist uns, die ganze Zeit dabei zu sein, von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 15 Uhr (spätere Anreise bitte nur nach Absprache).

*Ort und Übernachtung*
Veranstaltungsort ist der Wukania Projektehof in Biesenthal, bei Bernau nördlich von Berlin. Die Räume, die wir nutzen, sind zwar Erdgeschoss/ ebenerdig, aber nicht barrierefrei und in mehreren Gebäuden bzw. einer Jurte (mit unserer Unterstützung aber für Rollstuhlfahrer_innen nutzbar).
Da unser eigentlicher Seminarbereich nicht beheizbar ist, wird es (Oktober) zwei große beheizte Gemeinschaftsschlafräume mit Matratzen geben, sowie kleine unbeheizte Zimmer für die, die mehr Privatsphäre wollen. Wenn das ein Problem für euch ist, sagt Bescheid: 1-2 beheizbare Einzelschlafräume könnten wir zusätzlich einrichten.

*Mitbringen*
-Schlafsack, ggf. Isomatte
-Taschenlampe (!),
-warme Klamotten

*Essen*
Es gibt veganes Essen, das wir vermutlich selbst kochen – es sei denn, es kommt jemand zum Kochen/ Unterstützung dazu. Wenn ihr irgendwelche Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten habt, sagt uns bitte Bescheid, damit wir den Einkauf entsprechend planen können.

*Kinderbetreuung*
Sagt uns bitte Bescheid, ob ihr Kinderbetreuung benötigt. Wir sind nicht sicher, ob wir sie organisieren können, aber wir würden uns Mühe geben und möchten das schnell klären.

*Anreise*
Wir möchten Freitagabend gemeinsam beginnen. Bitte richtet es so ein, dass ihr am Freitag um 18 Uhr da seid. Späteres Ankommen bitte nur nach Absprache. Am Sonntag geht es inklusive Aufräumen bis 15 Uhr.

Ihr könnt auf verschiedenen Wegen anreisen. Wukania findet ihr bei openstreetmap
unter folgendem Link

Mit dem Fahrrad könnt ihr ab dem Biesenthaler Bahnhof fahren (5 km bis
Wukania): Route

oder ab dem Bernauer Bahnhof (Berlin-Usedom-Radweg, 14 km bis Wukania)
Weg ab Bernau

oder ihr nehmt montags bis freitags den Bus 896 von Bernau und fahrt bis zur Endhaltestelle „Biesenthal, Wendestelle“, von dort 500 m weiter bis Wukania. Samstag/Sonntag nehmt ihr den Bus 903 Richtung: „Marienwerder über Biesenthal“ und fahrt direkt vor die Haustür (Haltestelle Wukensee).
In jedem Fall empfielt sich, die Verbindungen nachzugucken, da die
Busse nur stündlich bzw. zweistündlich fahren:
VBB-Fahrinfo


Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× sechs = vierundfünzig