Archiv für Dezember 2014

Bäume gegen den Klimawandel gepflanzt

Baumpflanzung NABU Biesenthal 30.11.2014

Der globale Klimawandel bedroht weltweit Millionen Menschen. Gegen den Klimawandel aktiv zu werden war deshalb der Auslöser für eine Baumpflanzaktion, die am letzten Wochenende im Naturschutzgebiet „Biesenthaler Becken“ bei Wullwinkel stattgefunden hat. Die gemeinsame Pflanzaktion haben der NABU Barnim und die App-Initiative der Evangelischen Jugendarbeit Barnim organisiert. Neben NABU-Mitgliedern und Jugendlichen aus dem Barnim beteiligten sich auch sieben Flüchtlinge aus Tschetschenien, Kamerun, Eritrea und dem Tschad. Fünf von ihnen wohnen noch im Wandlitzer Übergangswohnheim.
In einem Waldstück der NABU Stiftung wurden 300 Buchen gepflanzt. Dieser Wald soll zukünftig nicht mehr genutzt werden und sich zu einem Naturwald
entwickeln. Die gepflanzten Buchen werden deshalb in den nächsten 300 Jahren Kohlendioxid aus der Erdatmosphäre speichern und so dem Klimawandel
entgegenwirken.

Protestzug rollt weiter

Am 14. Dezember, dem Tag des Fahrplanwechsels, demonstrierten noch einmal 30 BiesenthalerInnen gegen die Verschlechterungen der Biesenthaler Bahnanbindung. Direkt am Bahnhof wurden die inzwischen vier Protestvideos gezeigt und auch diskutiert, wie es weiter gehen soll. An der Forderung nach einem stündlichen RE-Halt in Biesenthal wird weiter festgehalten.



3. RE-Halt-Video auf youtube

Das wurde am darauf folgenden Tag direkt im Potsdamer Verkehrsministerium auch noch einmal bekräftigt. Nach einer kurzen Kundgebung vor dem Ministerium wurden die BiesenthalerInnen von der zuständigen Staatsekretärin Katrin Lange zu einem Gespräch eingeladen. (mehr…)

Ein Jahr Naturkita Wukaninchen!

Kitakinder und Kuhherde

Nach 3 jähriger Planungs- und Bauzeit eröffnete im September 2013 die Naturkita Wukaninchen in Biesenthal. Nun ist das erste Betriebsjahr der Elterninitiativkita schon vorbei. Zeit für einen Rückblick.

Nachdem die letzten Handgriffe getan waren und sich die Ämter für die letzten Abnahmestempel die Klinke in die Hand gaben wurde ganz einfach eröffnet. Im Laufe des ersten halben Jahres wurden die Kinderanzahl bis zum Maximalbelegung von 16 Kinder im Alter von 1-6 Jahren nach und nach erhöht.
Die ersten Monate waren für alle eine aufregende Zeit des Einlebens und Entdeckens. Inzwischen haben sich alle Kinder, Pädagoginnen und Eltern an das Zusammensein in den neuen Räumlichkeiten und die täglichen Abläufe gewöhnt. Das Fazit: Aus der Kinderansammlung wurde eine harmonische und familiäre Gruppe mit Freundschaften, Regeln, Gruppensinn und Gemeinschaftsgefühl. (mehr…)

Freinet – Kindern das Wort geben

Adler steigen keine Treppen – aber sie dürfen!

Freinet-Veranstaltung in der Kita Wukaninchen
Ein interessanter pädagogischer Gesprächabend fand am 8. Dezember in der Naturkita Wukaninchen statt.

Hartmut Glänzel und seine Kollegin Gabi vom Freinet-Kindergarten in Berlin berichteten aus ihrer Arbeit nach dem Konzept von Celestin Freinet und erläuterten in Theroie und Praxis dieses pädagogische Konzept. Ein gelungener und anregender Seminarabend für alle Beteiligten. Ein Schwerpunkt liegt auf den Themen „Schrift und Sprache“. So bot der Abend tolle Anregungen für die Vorschularbeit in der Kita.

Forschen mit Kindern

Wukaninchen am Wasser

Fortbildung in der Kita Wukaninchen, 24. Januar 2015, 11-17 Uhr

Das forschende Lernen bei Kindern anregen und unterstützen, den Kinder dabei helfen selbstätig Erkenntnisse zu gewinnen. Kinder dazu befähigen aktiv die Zukunft mitzugestalten. Das werden wir uns in dem Seminar anschauen. Wie füllt man die Rolle als Lernbegleiter_in in diesem Sinne aus? Am Themenfeld „Energie“ werden die Teilnehmenden dazu selbst forschen. Fragen denen wir bspw. nachgehen werden: Wann ist warm warm? Kann man Energie sehen? Wie wärmen sich Tiere Winter?

Wir werden gemeinsam einen spannenden Tag verbringen, in dessen Mittelpunkt eure Fragen und Gedanken zu diesem Themenbereich stehen. Mitzubringen: Forscherfragen der Kinder oder auch eigene. Eine Kleinigkeit zu Essen für die Mittagspause.

Referentin: Heike Müller, Multiplikatorin für Bildung für nachhaltige Entwicklung

Interessierte melden sich bitte unter kinder (at) wukania (punk) net an.