Archiv für März 2015

Fotoreihe – Holzstamm rollen

Impressionen von den Wukania-Holzwochen


(mehr…)

Für eine solidarische und an den Bedürfnissen der Flüchtlinge orientierte Aufnahme, Unterbringung und Begleitung im Barnim

Vertreter*innen der Barnimer Willkommensinitiativen schlagen folgende Kriterien zur Gestaltung eines langfristigen Unterbringungskonzeptes fest:

WOHNUNGEN
• vorrangig organisieren, in verschiedenen Größen und verteilt auf die Orte
• in Orten mit Bahnhöfen, Einkaufsmöglichkeiten, Schule, Kita, medizinischer Versorgung, psychologischen und juristischen Beratungsmöglichkeiten, Sprachkursen, Übersetzungsmöglichkeiten, Begegnungsorten
• in Berlin nahen Orten (Panketal, Bernau, Ahrensfelde, Werneuchen, Wandlitz) neue Wohnungen bauen
• in Eberswalde leerstehende Wohnungen sanieren
• neu gebaute oder sanierte Wohnungen so konzipieren, dass sie später als Sozialwohnungen genutzt werden können
• Anteil der Anmietung von Privat durch Sanierungszuschuss und/ oderMietpreiszuschuss steigern (mehr…)

Wukaninchen – FÖJ/ Bufdi/ Praktikum

FÖJ – Freiwilliges Ökologisches Jahr
Die Natur-Kita hat zwei Stellen für das Freiwillige Ökologische Jahr. Wenn du also zwischen 16 und 27 Jahren alt bist, ab September 2015 ein Jahr Zeit hast, ganz viel Praxis im umweltpädagogischen Bereich sammeln möchtest und gerne mit Kindern in der Natur bist oder Bekannte hast, die dazu Lust haben, dann melde dich direkt bei uns.

Bufdi – Bundesfreiwilligendienst
Wenn du älter als 27 Jahre bist und Lust auf eine Mitarbeit im Rahmen von 20 bis 30 Stunden bei den Wukaninchen hast, ist vielleicht eine der beiden Bufdi-Stellen das Richtige für dich. Ab April 2015 sind beide Stellen frei. (mehr…)

5. RE-Halt-Video

Wir geben nicht auf. Das inzwischen 5. Video zum Thema RE-Halt in Biesenthal. Dieser besteht vor allem aus Interviews zu den Erfahrungen nach dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014.
Am 18. März gab es mal wieder ein Gespräch mit den Zuständigen im Brandenburger Verkehrsministerium und im VBB. Auch nach dem künftigen Fahrplanwechsel im Dezember 2015 wird es keinen stündlichen RE-Halt geben. Lediglich in den Abendstunden wollen die Verantwirtlichen den Halt weiterer RE-Züge prüfen. Auch sonst sind keinerlei Verbesserungen für Biesenthal geplant. Die RB-Züge sollen ab Dezember zum Bahnhof Ostkreuz verlängert werden.
Die bisherigen Videos lassen sich hier bewundern.

„Ich bin nicht überempfindlich!“

Ein Antidiskriminierungs-Training mit dem Schwerpunkt Antisexismus

Woher weiß ich eigentlich, ob ich ein Mann oder eine Frau bin?
Warum soll ich mich immer zuordnen?
Kriege ich den Job nicht, wenn ich erzähle, dass ich Kinder möchte?
Oder habe ich aufgrund meines Nachnamens oder meines Aussehens sowieso wenig Aussicht auf den Job?
Warum soll ich überhaupt arbeiten?
Warum werden Väter für Dinge gelobt, die bei Müttern selbstverständlich scheinen?
Warum outet sich eigentlich niemand als heterosexuell?
Warum rasiere ich mir die Beine (nicht)?
Wie viele nackte Frauen auf Plakaten habe ich heute schon gesehen? (Es gibt Punkte für jedes dieser Plakate, das zum Training mitgebracht wird…)

Und und und…

*Wann?*

5.-7. Juni und 26.-28. Juni 2015
Das Training besteht aus zwei zusammenhängenden Teilen. Eine Anmeldung ist nur für beide Wochenenden zusammen möglich. (mehr…)