Archiv für April 2015

Vortrag: „Organische Schulentwicklung – Schule bekommt Kraft!“

Ein neues Organisationsmodell zeigt für Firmen und pädagogische Insititutionen wie Schulen und Kitas völlig andere Wege der Organisation auf.

Schule könnte in einer sich so schnell verändernden Welt eine lernende, sich selbst entwickelnde Institution sein!

Statt dem alten Modell der Angstkultur zu folgen (Kontrolle durch Hierarchie) oder dem Alternativmodell der demokratischen Beteiligung (mit gewissen Energieverlusten) möchten wir an diesem Abend ein neues Modell der Vertrauenskultur vorstellen. (mehr…)

Holztage in Wukania

Das ganze Traubenkirschen-Holz vom winterlichen Fällen im nahegelegenen Biesenthaler Becken liegt nun auf dem Hof bereit und will gespalten, gehackt und gestapelt werden. Wer Lust hat, sich in kleiner aber fröhlicher Runde an einzelnen Aktionstage mitzumachen, melde sich unter info@wukania.net oder finde sich ab 10 Uhr einfach am Holzhaufen ein. Unbedingt anmelden solltet ihr euch, wenn ihr bei uns übernachten wollt.

Die Termine für unsere Mitmach-Holztage in nächster Zeit sind:

Montag, 24.8.
Montag, 31.8.
Dienstag, 1.9.
Mittwoch, 2.9.

Nazis ärgern – Tanzblockade – 8. Mai Demmin

Nazis ärgern – Tanzblockade – 8. Mai Demmin

Am Ende des 2. Weltkrieges, direkt nach dem Einmarsch der Roten Armee, kam es zu hunderten Selbstmorden der deutschen Bevölkerung in Demmin. Jedes Jahr am 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus, ziehen mehrere hundert Nazis mit einem Fackelmarsch durch die Kleinstadt Demmin in Mecklenburg-Vorpommern, um den „deutschen Opfern“ zu gedenken und ihren Geschichtsrevisionismus zu verbreiten.
Vom 7.-9. Mai 2015 finden zahlreiche Gegenveranstaltungen in Demmin statt: Vorträge, Diskussionen, Konzerte, Demonstrationen und Blockaden.
Wir wollen mit einer Tanzblockade unseren Beitrag leisten. Alle sind eingeladen sich tanzend dem braunen Spuk entgegenzustellen.

Flyer Tanzblockade 8. Mai 2015 Demmin

Swing gegen Rechts

Unsere Musik wird bunt und vielfältig sein. Ein Element dabei: Swing-Musik und Swing-Tanz.
Bei den Nazis galt Swing als „entartete Musik“, als „künstlerische Zuchtlosigkeit“ und „Verlotterung und Verschlampung im musikalischen Ausdruck“. Die Rede war auch von „unanständigen Tanzformen“, “Negermusik“ und einem „politischem Kampfmittel der Juden“. (mehr…)

70 Jahre Befreiung vom Faschismus – Aufruf 8. Mai Demmin

Jedes Jahr am 8. Mai marschieren Nazis in Demmin. In diesem Jahr gibt es dagegen vom 7.-9. Mai neben Blockaden und Demonstrationen auch Vortäge, Diskussionen und Konzerte. Hier der Aufruf:

70 Jahre Befreiung vom Faschismus und Ende des 2. Weltkrieges – wo stehen wir heute?

Aufruf des Aktionsbündnisses 8. Mai Demmin für 2015

70 Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Diktatur wollen wir uns damit auseinandersetzen, welche Bedeutung Krieg, Nationalismus und Ausgrenzung heute in unserer Gesellschaft haben.

Welche Resonanz finden „Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“ oder „Schwerter zu Pflugscharen!“ in unserer heutigen Zeit und Gesellschaft? In einer Zeit, in der nationalistische, ausgrenzende Bewegungen europaweit stärker öffentlich auftreten. In einer Zeit, in der wir als Bürger_innen dieses Staates an immer mehr Kriegen beteiligt sind, ohne die Gründe und den deutschen Beitrag wirklich zu verstehen. Viele sind um eine Antwort verlegen. Verlassen wir uns auf die „Diplomatie“ und verharmlosende Erklärungen der Politik? Oder wollen wir eigene Antworten suchen und das Verständnis für andere Menschen, die von Krieg, Flucht, Vertreibung oder Rassismus betroffen sind, verbessern? (mehr…)

Einladung zum grossen Flex-Spass

+++ Mitmachbaustelle +++

In der alten Großküche im WUKANIA-Projektehof in Biesenthal rumpelt es. Die WUKANTINA-Initiative, ein kulinarischer Kollektivbetrieb in Gründung, möchte in diesen Räumen eine neue Großküche einrichten. Es soll gesundes Essen für Kitas und Schulen gekocht werden und die Räume daneben für weitere kulinarische Initiativen offen stehen.

Alles muss raus!
Die Installationen stammen alle noch aus DDR-Zeiten. Um Gas, Wasser, Abwasser, Strom und Heizungsrohre neu verlegen zu können muss erst noch viel altes Geraffel raus. Im letzten Jahr haben wir das Erdgeschoss beräumt und die alten Küchengeräte demontiert. Dieses Jahr geht es um den Keller. Da sitzen noch viele alte Rohre und Leitungen. Und die sollen in der Zeit vom 25. (Montag) – 31. (Sonntag) Mai Bekanntschaft mit der Flex machen. Auch eine alte Lüftung in der Größe eines Kleinwagens will demontiert werden. (mehr…)