LERNWERKSTATT JAHRESPROGRAMM 2015


Erstmalig gibts diesmal ein Jahresprogramm der nichtkommerziellen Wukania Lernwerkstatt – hier nun auch online. Die freie, utopische und widerständige Wukania Lernwerkstatt ist eine Gruppe von 8 Menschen, die nichtkommerzielle Bildung organisieren – meistens in Form von Wochenend-Seminaren, aber es gab auch schon wöchentliche Tanzkurse, langjährige Debattierzirkel und andere Formen des gemeinsamen, gegenseitigen Lernens. Neben der Gegenseitigkeit des Lernens verbindet die verschiedenen Veranstaltungen das nichtkommerzielle Prinzip: Wir erheben keine Teilnehmendenbeiträge, die Nutzung ist entkoppelt von Geld oder anderen Tauschmitteln. Finanziert werden die Aktivitäten der Lernwerkstatt durch kleine und große, regelmäßige oder einmalige Spenden von denen, die die Idee gern finanziell unterstützen möchten.

Die ersten Veranstaltungen des Jahres sind schon vorbei: Obstbaumschnitt, Hügelbeetbau und die Sissi-Frühjahrsputzwoche waren die Events im März und April. Wer mehr über vergangene Aktivitäten wissen will, kann hier im Blog auf der rechten Seite die Kategorie „Lernwerkstatt“ anwählen.

WUKANIA LERNWERKSTATT
frei.utopisch.widerständig

JAHRESPROGRAMM 2015


5.-7.Juni UND 26.-28.Juni:„ICH BIN NICHT ÜBEREMPFINDLICH!“
ein Antidiskriminierungs-Training mit dem Schwerpunkt Antisexismus

Woher weiß ich eigentlich, ob ich ein Mann oder eine Frau bin? Kriege ich den Job nicht, wenn ich erzähle, dass ich Kinder möchte? Oder habe ich aufgrund meines Nachnamens oder meines Aussehens sowieso wenig Aussicht auf den Job? Warum outet sich eigentlich niemand als heterosexuell?
In diesem Training wollen wir uns gemeinsam mit unseren persönlichen Bezügen zu Diskriminierung auseinandersetzen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Kategorie Geschlecht, also auf Sexismus und Heteronormativität. In dem Training geht es sowohl um eine Auseinandersetzung mit uns selbst und unseren jeweiligen Rollen und Möglichkeiten in der Gesellschaft als auch um die Verbindung von individuellen und strukturellen Ebenen von Diskriminierung. (besteht aus 2 Wochenenden, nur beide zusammen besuchbar)

24.-26.Juli: LERNEN IN DER LANDWIRTSCHAFT

19.-20. September: KOMMUNE-Seminar für Einsteiger_innen
Mit anschaulichen Fotos (wer hat…wir haben viele) untermalt stellen wir Euch/uns verschiedene Gemeinschaftsprojekte, Kommunen und Ökodörfer vor. Gemeinsam wollen wir uns die unterschiedlichen Weisen anschauen, auf die Ökologie im Alltag, der Umgang mit Geld (z.B. Gemeinsame Ökonomie), Konsum und DIY, Beziehungsformen, Konfliktbearbeitung und Entscheidungsfindung wie auch Projektarbeit und politisches Wirken gelebt werden, was die Visionen sowie die gelebten und angestrebten Utopien dieser Projekte sind und ob und wie sie zu einer lebenswerteren Welt beitragen können.

20.-22.November: GARTENERDE II: Bio-Meiler
An diesen drei Tagen, wahrscheinlich noch ein paar Tage länger, wollen wir in Wukania einen Biomeiler bauen: Ein riesiger Haufen organischen Materials, der bei der Verrottung im Inneren 60°C und mehr erreicht – über Rohre wird die Wärme gewonnen und dient zur Beheizung von Räumen. Beim Bauen kommt das gemeinsame Lernen und Austauschen nicht zu kurz, abends wärmen wir uns in der Sauna auf oder verbringen nette Stunden in der Jurte.

Kontakt und Anmeldung: lernwerkstatt ätt wukania.net
NEWS: gegenseitig.blogsport.de

Monatlich 10 Euro für die

WUKANIA LERNWERKSTATT – frei.utopisch.widerständig

Als Lernwerkstatt bieten wir den Rahmen für gemeinsames und gegenseitiges Lernen – als Wochenendseminar oder Workshop, Gruppe mit regelmäßigen Treffen oder auch in anderem Format – zu den Themen, die uns oder euch interessieren – wichtig ist uns, nicht frontal, sondern gegenseitig zu lernen, und dass wir mit einem unkapitalistischem Umgang mit Geld experimentieren: Wir verlangen grundsätzlich keine Teilnahmebeiträge oder ähnliches. Die Teilnahme an Lernwerkstattsveranstaltungen ist kostenlos! Unsere Veranstaltungen sollen nicht zur Ware verkommen!
Trotzdem sind wir als Lernwerkstatt auf Geld angewiesen. Wir kaufen Essen und Getränke ein, geben dem Wukania-Geländetopf Geld für die Betriebskosten, erstatten Fahrtkosten oder zahlen ein bedarfsorientiertes Honorar. Eine Person aus unserer Gruppe erhält ab jetzt für 1 Jahr 200 Euro im Monat für ihren persönlich Bedarf (Stand Juni 2014). Auch für den Erhalt und weiteren Ausbau der Sissi wollen wir Geld sammeln.
Deswegen freuen wir uns über jede Spende. Egal ob sie von TeilnehmerInnen unserer Veranstaltungen kommen oder von Menschen, die unser Experiment insgesamt für förderungswürdig halten.
In den letzten Jahren kam dabei genug Geld zusammen um die direkten Kosten zu tragen, wobei wir bisher kaum bedarfsgerechte Honorare gezahlt haben und nur wenig Geld für Investitionen in der Sissi zusammenkommt.
Auch hatten wir den Eindruck, dass viele Spenden so etwas wie „verdeckte Teilnahmebeiträge“ waren, da sie während und bezogen auf die jeweilige Veranstaltung in die Spendendosen wanderten. Deswegen wünschen wir uns lieber veranstaltungs-unabhängige Spenden in Form von kleinen monatlichen Daueraufträgen auf unser Konto:

Rückenwind e.V., Berliner Volksbank
IBAN: DE85 1009 0000 7037 8270 07
BIC: BEVODEBB Verwendungszweck: Lernwerkstatt
Der Verein Rückenwind ist gemeinnützig. Ihr könnt eure Spenden steuerlich absetzen.

Kontakt und Anmeldung: lernwerkstatt ätt wukania.net
Einladungen zu Veranstaltungen (u.a.): Abonniere den PAG-Newsletter auf dem Blog: gegenseitig.blogsport.de


0 Antworten auf „LERNWERKSTATT JAHRESPROGRAMM 2015“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × = vierundzwanzig