Und wenn der Herbst kommt…? Von der Sissi zur Kissi – wir brauchen Spenden!

Hallo liebe Nutzer*innen, Unterstützer*innen und alle die es mal werden wollen

2016 und darüber hinaus haben wir viel vor in der Sissi: Die Seminarinfrastruktur soll so ausgebaut werden, dass sie auch in der kalten Jahreszeit von Gruppen bis zu 30 Personen genutzt werden kann. Dazu brauchen wir euch und eure Spenden. Denn nur wenn wir genügend Geld oder Material zusammen haben, werden wir die Bauvorhaben Schritt für Schritt realisieren können.

Wenn alles klappt, wird die Wukantina (ein Kollektivbetrieb, der für Schulen und Kitas kochen will) in der alten Großküche wieder eine nutzbare Küche einrichten. Das wird eine größere Baustelle, da z.B. eine komplett neue Heizungsanlage installiert werden muss. Im Februar haben wir zusammen mit der Wukantina einen Bauantrag für den gesamten Gebäudekomplex eingereicht. Dabei entstehen für uns Kosten für den Antrag und die Architekt*innen.

Für die Sissi fällt im Bereich der alten Großküche ein beheizbarer Raum ab: Das wird unser Einstieg in die Kissi (KälteInfraStrukturSuperInitiative)! In den nächsten Jahren wollen wir dort eine Küche einrichten, in der sich zumindest kleinere Gruppen auch bei kaltem Wetter gut aufhalten und treffen können. Dafür werden wir u.a. eine neue Wand ziehen, eine Eingangstür zum Hof einbauen, außerdem wird es einen neuen Fußboden geben. Überdies gilt es, sich zusammen mit den Wukantinas um Heizung, Wasser- und Abwasserleitungen zu kümmern.

Die vorhandenen Toilettenräume wollen wir mit an die neue Heizungsanlage anschließen und wieder in Betrieb nehmen, zwei neue Duschkabinen sollen unsere Solarduschen in den kalten Jahreszeiten ersetzen. Auch der Einbau einer rollstuhlgerechten Toilette ist geplant.

Und nicht zuletzt soll die Bibliothek fertiggestellt werden. Der Raum wurde bereits im letzten Jahr renoviert und neue Elektroleitungen installiert, aber noch sind die Regale nicht fertig gebaut und auch der Holzofen will eingebaut werden.

Wir haben also viel vor und können alles nur umsetzen, wenn ihr und viele andere Menschen dafür spenden und/oder an den konkreten Arbeiten beteiligen. Wir werden weiterhin an unserem „nichtkommerziellen“ Konzept festhalten: Die Nutzung der Infrastruktur bleibt für die nutzenden Gruppen kostenlos, alles bleibt spendenfinanziert. Und auch wenn wir in der Sissi das Geben und Nehmen entkoppeln, so sind wir doch vom Kapitalismus umgeben. Die Baumaterialien müssen wir bezahlen und auch die Baukollektive, mit denen wir kooperieren, leben davon, das sie für ihre Arbeitskraft Geld bekommen. Wir werden also nur so viel bauen können, wie auch Spenden fließen. Wer darüber hinaus Know-How, Arbeitskraft oder Materialspenden beitragen kann und will, ist natürlich herzlich willkommen!

Eure großen und kleinen Spenden (Daueraufträge sind gerne gesehen) könnt ihr auf das Konto des gemeinnützigen Vereins „Rückenwind – Bildung in Bewegung e.V.“ überweisen. Eure Spenden könnt ihr von der Steuer absetzen.

Rückenwind
IBAN: DE85 1009 0000 7037 8270 07
BIC: BEVODEBB
Verwendungszweck: Sissi

Sissi
Die Sissi (SommerInfrastrukturSuperInitiative) ist eine Seminarinfrastruktur auf dem Wukania-Projekthof, die von Mai bis September von verschiedenen Gruppen für Seminare, Treffen, Feste genutzt wird. Es gibt zwei Zeltwiesen, eine überdachte Sommerküche, Kompostklos, Solarduschen und einen Lehmbackofen. Die Sissi ist ein „nicht-kommerzielles“ Projekt. Die Gruppen bezahlen grundsätzlich nichts für die Nutzung der Sissi. Alle Kosten werden über Spenden finanziert. Damit wird die Sissi nicht zur Ware, die gekauft werden kann.

Wukania-Projektehof
Der Wukania-Projektehof ist ein Gemeinschaftsprojekt in Biesenthal, auf dem es u.a. zwei Wohnprojekte, einen Naturkindergarten, einen im Sommer nutzbaren Übernachtungsbereich für Seminargruppen (Sissi), mehrere Werkstätten und kleine Gärten gibt. Weitere Projekte sind geplant und werden gerade realisiert, so ein weiteres Wohnprojekt mit integrierten Pflegeplätzen, eine Wohnung für Geflüchtete und eine durch ein Kollektiv betriebene Großküche, in der für Schulen und Kindergärten gekocht werden soll (Wukantina). Der Projektehof liegt am Rande der Kleinstadt Biesenthal (5500 Einwohner) direkt an einem schönen Badesee, umgeben vom Naturpark Barnim. Die Großstadt Berlin ist nicht weit. Der Hof und seine Projekte werden von den Beteiligten selbst organisiert. Entscheidungen werden im Konsens getroffen.

PAG
Der Wukania-Projektehof gehört zur Projektwerkstatt auf Gegenseitigkeit (PAG). Die PAG ist ein kleines Netzwerk, zu dem auch der Karlshof/Karlahof bei Templin gehört. Gerade sind auch drei Hausprojekte aus Leipzig in einem intensiven Annäherungsprozess. Über die Eigentumskonstruktion einer Stiftung stellen wir sicher, dass die Grundstücke und Gebäude dauerhaft Projekten zur Verfügung stehen und nicht reprivatisiert werden können.


2 Antworten auf „Und wenn der Herbst kommt…? Von der Sissi zur Kissi – wir brauchen Spenden!“


  1. 1 mufflon 19. Juni 2016 um 22:48 Uhr

    hallo wukanias,
    vielleicht könntet ihr mal ne liste von benötigtem material erstellen, damit leute wissen, was ihr braucht.
    lg mufflon

  2. 2 balub 30. Juni 2016 um 17:13 Uhr

    Sagt ihr bescheid wenn ihr sowas wie Bauwochen habt?

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ vier = zwölf