Die Waffen nieder

Am 1. September ruft das „Bündnis für den Frieden Eberswalde“ zu einer Friedenskundgebung auf dem Eberswalder Marktplatz auf. Am Weltfriedenstag fordert das Bündnis die Beendung aller Kriegshandlungen und die Beseitigung der Ursachen von Kriegen. Die Bundesregierung soll die Bundeswehr aus allen Auslandseinsätzen abziehen und die Rüstungsexporte stoppen.
Einen Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung ist der Zusammenhang von Krieg als Ursache einerseits und Flucht und Vertreibung als Folge andererseits. Vom Landkreis Barnim wird ein sofortiger Abschiebestopp gefordert.

Die Kundgebung beǵinnt um 17:00 Uhr, ab 16:30 Uhr werden Friedenslieder gesungen. Um 18:00 Uhr rufen dann die Glocken zum Friedensgebet in der Maria-Magdalenen-Kirche.


0 Antworten auf „Die Waffen nieder“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = vier