Archiv für Januar 2019

1. Biesenthaler Saatguttauschbörse 26.1.19

Herzliche Einladung zur
1. Biesenthaler Saatguttauschbörse

26. Januar 2019 im Kulturbahnhof Biesenthal.
14 – 17 Uhr
Bahnhofsplatz 1, 16359 Biesenthal

Einladung

Gibt es bei euch eine Schatzkiste mit Salaten, die noch keiner gegessen hat
oder die in Vergessenheit geraten sind?
Welche Bohnen wachsen bei euch im Beet – vielleicht schon seit Omas Zeiten? (mehr…)

Maßlose Gerechtigkeit – Konzepte und Erfahrungen

Einladung zur Tagung in Salecina/Schweiz vom 26. Mai bis 2. Juni 2019

Thema ist die Schwierigkeit, Beitragen und Teilen auszubalancieren, ohne aufzurechnen. Die Erfahrungen aus solidarisch organisierten Gruppen sollen dabei den Überlegungen zu Recht und Gerechtigkeit in einer post-kapitalistischen Gesellschaft gegenüber gestellt werden. (mehr…)

Ökodorf in Guinea, besetzte Fabrik in Italien – die Welt zu Gast in Biesenthal

Faso Kele Gruppenbild
Fr, 8.2.19, 19:30:
Die besetzte Fabrik RiMaFlow in Mailand
– Situation von Flüchtlingen und Selbstorganisation in Italien – Eindrücke von einer Reise

Sa, 9.2.19, 19:30;
Das Öko-Künstler_innen-Dorf Faso Kele in Guinea
– zwei Aktive von dort sind zu Gast und berichten, mit Fotos
(mehr…)

Holzwochen 04.-17.02.2019 in Wukania

In Wukania finden wieder mal schön ausgedehnte Holzwochen statt,

von Montag, den 4. Februar, 10:30 Uhr bis Sonntag, den 17.Februar 2019 ca. 16:00 Uhr

machen wir Holz sägefein und ofenklein, damit es alle, die sich im Winter im Bettenhaus, in der Kita oder in den Bauwägen vergnügen oder begnügen, schön warm haben.


(mehr…)

Notfallfonds für die Kooperative CECOSESOLA in Venezuela

Cecosesola 8 de marzo sagt Danke
Im Sommer 2017 waren zwei Aktive von CECOSESOLA für drei Monate u.a. in Wukania und auf dem Karlahof zu Gast.
Dieses Kooperativennetzwerk hat uns begeistert und inspiriert, das mit über 1000 Menschen im Konsens entscheidet und 100.000 Familien mit Nahrungsmitteln versorgt. Von dem reichen Erfahrungsschatz in Selbstorganisation und Wirken in die Gesellschaft hinein können wir viel lernen.
Wegen der Wirtschaftskrise in Venezuela steckt auch CECOSESOLA in einer Krise. Die solidarischen Strukturen federn zwar die Auswirkungen deutlich ab, aber es ist nicht einfach. Zum Thema haben wir in der Monatszeitschrift „ „contraste““ im Oktober 2018 eine Doppelseite veröffentlicht.
Online findet ihr davon:
-einen übersetzten Artikel, wie CECOSESOLA mit der Krise umgeht,
-einen externen Blick auf Projekte in Deutschland,
-unseren Aufruf zu neuen Spenden für den Dringlichkeitsfonds und eine Dankesmail aus Venezuela hier (mehr…)