Infoveranstaltung Barnimer Bürger*innenasyl

Die Ausrichtung der Asylpolitik in ganz Europa wird immer unsolidarischer. Die Grund- und Freiheitsrechte von Geflüchteten werden durch Gesetzesverschärfungen in Frage gestellt. Unterstützer*innen werden bedroht oder deren Arbeit kriminalisiert. Frage: Was tun? Antwort: Was tun! Die Initiative Barnimer Bürgerinnenasyl ist Teil einer Bewegung in ganz Deutschland, die sich für mehr Solidarität und Mut zur Menschlichkeit einsetzt. Sie unterstützt Menschen, die von Abschiebung bedroht sind. Als Ergänzung zum Kirchenasyl und zur Selbsthilfe in den Communities wird u.a. Wohnraum gesucht und zur Verfügung gestellt. Der Umfang in dem die*der Betroffene begleitet wird, ist ganz unterschiedlich. Die Idee ist einerseits, die Unterstützungsarbeit gemeinsam mit Betroffenen auf viele Schultern zu verteilen und andererseits, den Menschen, die Geflüchtete aufnehmen im Verständigungsprozess zur Seite zu stehen.

Was das alles im Einzelnen bedeutet und welche weiteren Möglichkeiten der Unterstützung es gibt, werden wir an diesem Abend diskutieren.

24.09.2019, 19:00 bis ca. 21:30 Uhr, Afrikanischer Kulturverein Palanca, Coppistraße 1, Eberswalde

Falls Übersetzung benötigt wird bitte bis zum 20.9. Bescheid geben und wir versuchen etwas zu organisieren.


0 Antworten auf „Infoveranstaltung Barnimer Bürger*innenasyl“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× acht = vierundsechzig