Beiträge von

Notfallfonds für die Kooperative CECOSESOLA in Venezuela

Cecosesola 8 de marzo sagt Danke
Im Sommer 2017 waren zwei Aktive von CECOSESOLA für drei Monate u.a. in Wukania und auf dem Karlahof zu Gast.
Dieses Kooperativennetzwerk hat uns begeistert und inspiriert, das mit über 1000 Menschen im Konsens entscheidet und 100.000 Familien mit Nahrungsmitteln versorgt. Von dem reichen Erfahrungsschatz in Selbstorganisation und Wirken in die Gesellschaft hinein können wir viel lernen.
Wegen der Wirtschaftskrise in Venezuela steckt auch CECOSESOLA in einer Krise. Die solidarischen Strukturen federn zwar die Auswirkungen deutlich ab, aber es ist nicht einfach. Zum Thema haben wir in der Monatszeitschrift „ „contraste““ im Oktober 2018 eine Doppelseite veröffentlicht.
Online findet ihr davon:
-einen übersetzten Artikel, wie CECOSESOLA mit der Krise umgeht,
-einen externen Blick auf Projekte in Deutschland,
-unseren Aufruf zu neuen Spenden für den Dringlichkeitsfonds und eine Dankesmail aus Venezuela hier (mehr…)

Intercambio – Austausch mit CECOSESOLA 2017

intercambio holzmachen

Ein externer Blick auf Kommunen und Kollektive in Deutschland

Von Marian Madeleine Perez Jimenez

Von Juni bis August 2017 hatten wir zwei compañeros aus der venezolanischen Kooperative CECOSESOLA zu Gast. Auf dem Projektehof Wukania und auf dem Hof Ulenkrug haben Elvis und Marian eine Zeitlang mitgearbeitet und den Alltag geteilt, außerdem haben wir gemeinsam die Kommune-Netzwerke Region Kassel und Wendland besucht, Kollektivbetriebe und Hausprojekte in Berlin und einige mehr. An vielen Orten haben die beiden von den Erfahrungen bei Cecosesola und ihren Eindrücken hier berichtet und wir haben gegenseitig viel voneinander lernen können. Bei vielen aus den beteiligten Projekten hier wie dort hat der Austausch andere, kritische Sichtweisen auf das eigene Projekt ermöglicht. Für die Projekte in Deutschland fanden wir dafür die kritischen Anmerkungen der beiden Besucher_innen besonders anregend und möchten hier eine gekürzte Fassung von Marians Bericht veröffentlichen.

Ich habe mal in einem Buch gelesen: (mehr…)

Gemeinsame Ökonomie

Eine Gemeinsame Ökonomie aus dem Umfeld der PAG hat sich interviewen lassen, und herausgekommen ist der angehängte Artikel in der Monats-Zeitschrift „Analyse und kritik“:

Artikel Gemeinsame Oekonomie (pdf)

Was heißt Gemeinsame Ökonomie?
Ein Zusammenschluss von Menschen, die alle ihre Einnahmen in einen „Topf“ werfen und alle ihre Ausgaben daraus gemeinsam bestreiten. Viele teilen nicht nur die regelmäßigen Einnahmen, sondern kollektivieren auch das Vermögen.

#unteilbar- Film „Wildes Herz“ 7.12. Biesenthal

Wie ist es, in der Provinz großzuwerden oder zu leben und die Nazis haben das Land fest in der Hand?

Die Initiative „Barnim für alle“ lädt zum Filmabend,

7.12., Kulturbahnhof Biesenthal

Einlass 18:30 mit Snacks und Geplauder

19:00 Film „Wildes Herz“ (Dokumentarfilm 2017/ 90 min/ FSK 12)

anschließend Filmgespräch

Eintritt frei, Spenden erbeten.
(mehr…)

Einladung zum winterfest-machen der Sissi 27.+28.10.18

Liebe Freund_innen und Freunde der Sissi,
der tauschlogikfreien Sommer-Seminar-Infrastruktur in Wukania,

kurzfristig laden wir euch ein, mit uns die Sissi winterfest zu machen. Da wir bisher die Sissi nur in der warmen Jahreszeit nutzen können, ist nun Zeit, alles vor Frost und Nässe zu schützen, das Wasser abzulassen, aufzuräumen und auszusortieren – Sissi geht in den Winterschlaf und will wunderbar erholt im Frühjahr zu neuem Leben erwachen!

Wir beginnen am kommenden Samstag, 27.10. um 11:00 Ende ist am Sonntag, 28.10. um 15:00, nach Mittagessen und Aufräumen. Ihr könnt auch nur für einige Stunden vorbeikommen, jede Hilfe ist willkommen.

Sissi-Waschbären

Neben den verschiedenen Arbeiten (da ist für jede was dabei) erwartet euch auch leckeres veganes und vegetarisches Essen und (mehr…)