Beiträge von gegenseitig

Biesenthaler Bürgerforum zum Thema Radfahren

Der Termin fällt wegen der Corona-Pandemie aus!

Cycling on bridge Weidenhäuser Brücke Marburg, demonstration and reopening, 2019-08-11.jpg
Von LudwigSebastianMichelerEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Radfahren ist die umweltfreundlichste Art der Mobilität und hält nebenbei noch den Radfahrenden fit und gesund. Dass in Biesenthal noch viel getan werden kann, um das Radfahren attraktiver zu gestalten, wissen wohl alle, die täglich oder gelegentlich das Fahrrad nutzen.

Das Bürgerforum der Lokalen Agenda 21 Biesenthal lädt alle Radfahrer zu einem Workshop zum Thema „Radfahren“ am Dienstag, 31. März 2020 um 18 Uhr in den Kulturbahnhof ein. Alle Ideen und Vorschläge, wie die Alltagsmobilität mit dem Fahrrad auf den Biesenthaler Straßen besser und sicherer gestaltet werden kann, sind willkommen. (mehr…)

#Hanau: Templin zeigt Flagge!

Die Morde in Hanau haben uns alle erschüttert.

Lasst uns am Samstag, 22.02.2020 um 18h auf den Marktplatz zusammenkommen.
Wir wollen dort den Opfern des rechtsextremistischen Terroranschlags Gedenken. Bringt dazu auch gerne Kerzen mit.

Leider ist dieser Mord kein Einzelfall – genausowenig wie Tobias R, der mutmaßliche Täter, ein Einzeltäter ist.

Der NSU ist und war nie zu Dritt. Die Gruppe S nicht allein, die Feindesliste von Nordkreuz nicht die Einzige ihrer Art. Immer neue Enthüllungen zeigen: Rechtsextreme sind in Deutschland gut vernetzt, besitzen Waffen und sind bereit für ihr menschenfeindliches Weltbild zu Morden.
„Verfassungsschützer“ die in die NSU-Terroranschläge verwickelt sind und Polizisten/Mitglieder der Bundeswehr die Waffen horten und weitergeben zeigen wie tief diese Netzwerke in den deutschen Staat verankert sind. (mehr…)

RBB-Radiobericht über das Barnimer Bürger*innenasyl

Im RBB-Sender „Antenne Brandenburg“ wurde am 17.02.2020 anlässlich der Bilanz der ersten Jahres ein kurzer Radiobeitrag über das Barnimer Bürger*innenasyl gesendet. Der Inhalt des Beitrags ist hier nachzulesen.

2. Biesenthaler Saatguttauschbörse

22. Februar 2020, 16:00 bis 18:30 Uhr, Kulturbahnhof Biesenthal, Bahnhofsplatz 1, 16359 Biesenthal

im Anschluss ÖkoFilm-Tour

Die Vielfalt im Garten ist riesig! Was gibt es in eurer Schatzkiste?
Dicke Möhre, schlanke Möhre?
Orangene Möhre, violette Möhre?
Großer Kürbis, kleiner Kürbis?
Gelber Kürbis, weißer Kürbis?
Dicke Bohne, Dünne Bohne?
Grüne Bohne, blaue Bohne?
Riesen Tomate, Mini-Tomate?
Rote Tomate, schwarze Tomate?

Darüber wollen wir gern ins Gespräch kommen und natürlich
tauschen,tauschen,tauschen!

Es wird vor Ort Kaffee und Tee geben, gern könnt ihr einen Kuchen, Kekse oder etwas Herzhaftes mitbringen.

Alles Saatgut soll kostenfrei erhältlich sein, Spenden für die Veranstaltung sind herzlich willkommen.

Kontakt und Fragen gern per Mail: biesenthal-pflanzt@gmx.de

Barnimer Bürger*innenasyl – eine erste Bilanz

Vor einem Jahr, am 15. Februar 2019, sind wir als Barnimer Bürger*innenasyl an die Öffentlichkeit gegangen. Die Resonanz in den Medien war sehr erfreulich. Es gab zahlreiche ausführliche und wohlwollende Beiträge in regionalen und überregionalen Zeitungen, im Radio und Fernsehen. Dabei wurde unser Anliegen deutlich: Abschiebungen und die Angst davor verursachen sehr viel Leid bei den Betroffenen und es ist möglich aktiv zu werden, um Abschiebungen zu verhindern! Zu Wort kam dabei auch die Gegenseite wie Bundesinnenminister Seehofer oder der damalige Brandenburger Innenminister Schröter, die erwartungsgemäß nicht so begeistert reagiert haben.

Im letzten Jahr konnten wir einige drohende Abschiebungen verhindern. Wir haben 19 Menschen sichere Wohnstätten zur Verfügung gestellt, Menschen aus Eritrea, Sudan, Somalia, Libyen, Tschetschenien, dem Iran und dem Tschad. (mehr…)