Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Fahrradrallye gegen die ‚G20-Afrika-Konferenz‘

la via campesina

*Tour pour l‘Afrique – Visitez les profiteurs! *

*Fahrradrallye gegen die ‚G20-Afrika-Konferenz‘*

*Freitag, den 9. Juni ab 16 Uhr*

*Start: vor Bayer. Müllerstr. 178 (Wedding)*

Zwischenstopps: REWE, Deutsche Bank und KfW, H&M, Gedenktafel zur Erinnerung an die Afrika-Konferenz 1884/85, BMZ.

*Ziel: Oranienplatz *

Wir besuchen Bayer und andere Profiteure sowie verantwortliche Institutionen, die u.a. für die Zerstörung der bäuerlichen Landwirtschaft in Afrika verantwortlich sind. Wir werden exemplarisch über ihre Rolle informieren. (mehr…)

Wuckizucki und Wukantina auf dem 6. Biesenthaler Regionalmarkt

Clowns auf dem Wuckizucki-Zirkuscamp 2016

Am 14. Mai ab 11:30 Uhr findet der 6. Biesenthaler Regionalmarkt statt. Mit dabei sind diesmal die Wukantina mit leckerem Essen und der Wuckizucki-Mitmachzirkus für Kinder.

Petition: SchlussSchluss mit den Abschiebungen im Barnim!

Angst und Schrecken statt Schutz und Willkommen?

In diesem Jahr sind im Landkreis Barnim zahlreiche Abschiebungen und Abschiebeversuche bekannt geworden. Menschen die auf ihrer Flucht bei uns Schutz suchen, sollten sich sicher fühlen können. Doch viele der Flüchtlinge im Barnim haben Angst. Einige schlafen nicht mehr in ihren Zimmern, weil sie fürchten in der Nacht aus ihren Betten geholt und direkt abgeschoben zu werden.

Am 3. April um 4 Uhr reißen Mitarbeiter der Barnimer Ausländerbehörde einen aus dem Tschad geflohenen Mann im Übergangswohnheim Bernau-Lobetal aus seinem Schlaf. Sie bringen ihn sofort zu einem Flugzeug nach Berlin mit dem er nach Frankreich abgeschoben wird. Dort droht ihm eine Abschiebung in den Tschad, einem der ärmsten Länder der Welt, in dem es laut Amnesty International zu massiven Menschenrechtsverletzungen kommt.
Diese Abschiebung sorgte bei den anderen Bewohnern des Heimes für große Angst, weil auch sie betroffen sein könnten. Ein anderer Mann aus dem Tschad sprang in Panik aus dem Fenster, stürzte durch ein Glasdach und zog sich dabei erhebliche Schnittverletzungen zu.

Wir fordern vom Barnimer Landrat Bodo Ihrke und der Leiterin der Barnimer Ausländerbehörde Ilka Zerche-Roch einen sofortigen Abschiebestopp. Setzen Sie sich auf Landes- und Bundesebene ebenfalls dafür ein. Schluss mit dem Klima der Angst!

zur Petition auf change.org

Holzwochen reloaded! :)

Der Frühling zeichnet sich am Horizont ab, die Holzfällsaison ist vorbei.

ABER: We just can‘t get enough!

Also machen wir einfach noch eine zweite Runde Holzwochen auf dem Karla*hof. Und wir möchten euch einladen wieder mit uns im Gutshaus zu logieren um gemeinsam zu quatschen, kochen, lachen, spielen, lernen und uns in unserem jeweiligen Lieblingstempo dran zu machen, die Haufen Holz, die wir in den ersten Holzwochen zum Hof gebracht haben, kleinzukriegen und wegzustapeln.

**Und zwar vom 8.-14. Mai.** (mehr…)

Wiederholte Abschiebung in Ützdorf

Am Donnerstag kam es in Ützdorf zu einer weiteren Abschiebung ohne Vorwarnung. Betroffen war diesmal ein Mann der aus dem Tschad nach Deutschland geflohen ist. Mitten in der Nacht, um 3 Uhr, wurde der Mann aus dem Schlaf geholt und direkt zu einem Abschiebeflieger nach Frankreich gebracht. Dort droht ihm eine Abschiebung in den Tschad, einem der ärmsten Länder der Welt, in dem es laut Amnesty International zu massiven Menschenrechtsverletzungen kommt.

Die „Initiative Barnim für alle“ fordert vom Landkreis Barnim einen Abschiebestopp. „Menschen die bei uns im Barnim Schutz suchen, sollen hier auch in Sicherheit leben können“, sagt Sprecher Thomas Janoschka. „Der Landkreis muss seine Abschiebemaschinerie stoppen, denn es sind Menschen die unter die Räder kommen.“

Bereits am 16.02.2017 wurde aus dem Übergangswohnheim in Ützdorf ein junger Mann aus Somalia abgeschoben.

Initiative Barnim für alle