Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Solidarisches Abendessen in Biesenthal

Biesenthal ohne Rassismus: Im letzten September gab es das erste Abendessen unter der Eiche am Marktplatz in Biesenthal. Für eine leuchtende Stunde kamen 250 Menschen verschiedensten Alters, Glaubens, Herkunft und auch sonst vielfältiger Arten und Weisen zusammen. Gemeinsam wurde bei musikalischer Untermalung gegessen, sich ausgetauscht und ein Zeichen für ein offenes und solidarisches Miteinander und gegen Ausgrenzung und Rassismus gesetzt.

Ein Jahr ist vergangen und es gibt nicht weniger Notwendigkeit, ganz klar zu zeigen, für was wir stehen und wie unsere Stadt, unsere Welt aussehen soll. Humanität und Menschenrechte, Religionsfreiheit und Rechtsstaat werden offen angegriffen. Rassistische Beleidigungen, Anfeindungen und Übergriffe nehmen überall zu. Wir treten für eine offene und solidarische Gesellschaft ein, in der Menschenrechte unteilbar, vielfältige und selbstbestimmte Lebensentwürfe selbstverständlich sind.

Mitten in Biesenthal: Wir laden am 29.8.2019 um 18 Uhr zum gemeinsamen Abendbrot ein. (mehr…)

Solidarität statt Ausgrenzung

Demonstration und Gegenkundgebung zur AfD-Großveranstaltung in Eberswalde 24. August 2019, 14:30 Uhr, Treffpunkt am Alten Busbahnhof

Die AfD versucht weiter sich das Deckmäntelchen einer demokratischen Partei überzuwerfen. Im brandenburgischen Wahlkampf versucht sie bei „Volksfesten“, „Familienfesten“ und „Großveranstaltungen“ ihre rechtsradikale Gesinnung zu verstecken.
Für Samstag, den 24.08. haben sich in Eberswalde der Spitzenkandidat Andreas Kalbitz, Birgit Bessin (MdL), der AfD Direktkandidat Roman Kuffert sowie Martin Reichardt (AfD Sachsen-Anhalt) und Dr. Gottfried Curio (MdB) angemeldet. Jeder einzelne dieser rechten Hetzer wäre eine eigene Kundgebung wert!
In Eberswalde protestieren wir gemeinsam gegen die Normalisierung von Menschenfeindlichkeit, gegen rechte Hetze und für ein solidarisches und buntes Eberswalde!
• 14:30 Uhr Sammelpunkt zur Demo am alten Busbahnhof
• 15:00 Uhr Kundgebung auf dem Busstellplatz am Bahnhof

Bündnis Unteilbar Eberswalde

Eine Infoveranstaltung zur AfD und zu dem geplanten Ablauf am 24.8. gibt es kommenden Donnerstag (22.8.) im Schöpfwerk (Schöpfurter Str.5, EW), um 19 Uhr.

17.08.2019 Spirkus-Sommerfest

Wir laden alle sehr sehr herzlich zum fröhlichen Spirkus-Sommerfest ein. Es findet nächste Woche Samstag von 11 bis 15 Uhr auf dem Eberswalder Potsdamer Platz im Brandenburgischen Viertel statt, mit Luftakrobatikshow, Malen, Siebdruck, Kuchen, Limo, Kaffee.

Wir freuen uns auf alle, die Lust auf Spiel, Sport und Zirkus haben. Spirkus aus aller Welt heißt das Projekt, weil wir Spiel- und Sportarten aus den verschiedenen Ländern sammeln und zeichnen und natürlich umsetzen. Gerne nehmen wir auch eure Lieblingssportspiele in die Sammlung mit auf.

Mit sommerlich-frischen Grüßen,
die lustige Spirkus-Schar…

Ab 16 Uhr gibt es außerdem am gleichen Tag ein Konzert auf dem Eberswalder Marktplatz unter dem Motto „Schöner leben ohne Nazis“…

24.8. #unteilbar-Demo in Dresden

Solidarität verteidigen! – United against racism and fascism

Wir haben eigentlich keine Zeit. Aber die Momente, in denen Solidarität gefragt ist, kann sich niemand aussuchen. Dies ist ein Aufruf zur Selbstverteidigung und zur Solidarität – in Sachsen und darüber hinaus. Um die Welt zu retten, müssen wir uns selber schützen. Auf Parteien, die in immer neuen Asylgesetzen staatlichen Rassismus organisieren und auf Institutionen, die Naziterror finanzieren, werden wir uns bestimmt nicht verlassen. So einfach ist das. Wenn die Rechten jetzt zeigen, zu was sie fähig sind, werden wir zeigen, dass wir zusammenhalten. Dass wir verstanden haben, was hier gerade passiert. Wir wissen, was es heißt, das eigene Leben und die eigene Existenz zu verteidigen – für viele von uns ist es nicht das erste Mal. Wir geben nicht auf. Denn wir sind hier, in Sachsen und anderswo. Wir kommen, heute und morgen und in aller Zukunft. Wem das nicht passt, wird sich daran gewöhnen müssen. Wer das verhindern will, wird einen hohen politischen Preis zahlen: Die Toten an den Außengrenzen Europas, die Mordserie des staatlich geförderten Nationalsozialistischen Untergrunds, die unzähligen Anschläge auf Geflüchtete und deren Unterkünfte, die Abschiebungen, der globale Ausbau des Lagersystems und Angriffe auf Solidaritätsinitiativen, Seenotrettung und Antifaschismus. Der Preis ist Spaltung und Entrechtung, Mauern und Gewalt. Der Preis ist die Faschisierung der Gesellschaft, die in Sachsen in vollem Gang ist. Wer diesen Prozess aufhalten will, wird im Wahl-O-Mat vergeblich nach Antworten suchen, sondern muss den Blick scharf stellen: auf die unzähligen, oft unsichtbaren Geschichten migrantischer, antifaschistischer und solidarischer Alltagskämpfe. Hier beginnt die Möglichkeit einer anderen Welt, immer und überall. Wir machen das Licht an und drehen den Ton auf: Sachsen ist gleichzeitig schlimmer und schöner als viele denken. (mehr…)

Für mehr Menschlichkeit

80 Menschen auf der Seebrücken-Kundgebung in Biesenthal

Am 6. Juli demonstrierten fast 40.000 Menschen in 100 Städten für sichere Wege nach Europa und gegen die Behinderung und Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung im Mitelmeer. Auch in Biesenthal versammelten sich 80 Menschen um 19 Uhr zu einer Kundgebung am Bahnhof. Unter den zahlreichen BiesenthalerInnen fanden sich aber auch Menschen aus umliegenden Orten und auch einige Menschen die selber vor ein paar Jahren den gefahrvollen Weg in seeuntauglichen Booten über das Mittelmeer nehmen mussten. Einen musikalischen Beitrag leisteten mehrere LiedermacherInnen die anschliessend auch ein Konzert im Biesenthaler Kulturbahnhof gaben. Kinder und Jugendliche vom Kinderzirkuscamp „WuckiZucki“ visualisierten mit einer Zirkusperformance das Anliegen der Veranstaltung. (mehr…)