Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Kundgebung: SOLIDARITÄT MIT LA ZAD

MITTWOCH, 23. MAI 2018, 16.00 UHR
VOR DER FRANZÖSISCHEN BOTSCHAFT, PARISER PLATZ 5, BERLIN

SOLIDARITÄT MIT LA ZAD IN NOTRE-DAME-DES-LANDES (BRETAGNE)

Am Donnerstagmorgen, den 17. Mai, hat die französische Gendarmerie ihr militärisches Vorgehen gegen La ZAD nach beinahe zwei Wochen Belagerung wieder angefangen. Die Gendarmerie-Einheiten rückten mit gepanzerten Fahrzeugen, Drohnen, großen Baumaschinen, Tränengas und Lärmgeschossen auf dem Gelände vor. Innerhalb von zwei Tagen wurden weitere zwölf Projekte geräumt, vernichtet oder eingemauert. Zahlreiche Gärten, Äcker und Naturgebiete wurden verwüstet. (mehr…)

Linke soziale Bewegungen moderieren, Widerstand stärken

Seit fünf Jahren unterstützen wir vom KommunikationsKollektiv (KoKo) Gruppen aus linken Sozialen Bewegungen durch Moderation, Prozess- und Konfliktbegleitung und durch verschiedene Workshops. All zu oft zerfallen Gruppen an inneren Konflikten oder weil sie wegen Überlastung ausbrennen. Unsere Aufgabe sehen wir darin, diese Gruppen so zu stärken, dass sie langfristig ihre gesellschaftspolitische Arbeit machen können. Wir erreichen durch unser Engagement viele linkspolitische Zusammenhänge, die zu ganz unterschiedlichen Themen arbeiten – von Öko bis Antira, von Wohnprojekten und Kommunen bis zu internationalen Netzwerken. (mehr…)

19. + 20. Mai Holztage in Wukania

Wir machen mal wieder Brennholz. Wer Lust hat auf kollektives Sägen, Spalten und Stappeln kann sich gerne ab 11 Uhr in Wukania einfinden. Auch eine gute Gelegenheit Wukania kennenzulernen. Bei Interesse zeigen wir euch gerne den Hof. Wer in Wukania übernachten will, bringt am besten ein Zelt mit.

Zivilcourage ist notwendig, nicht kriminell – Solidarität mit dem Widerstand geflüchteter Menschen gegen Abschiebungen!

07. Mai 2018 | Erklärung zu Ellwangen

Erklärung zu den Geschehnissen in der Landeserstaufnahmestelle (LEA) für Asylsuchende in Ellwangen anlässlich der Verhinderung einer Abschiebung

Am 30. April 2018 verhinderten Bewohner*innen der Landeserstaufnahmestelle (LEA) für Asylsuchende in Ellwangen / Baden-Würtemberg gemeinsam die Dublin-Abschiebung eines jungen Mannes aus Togo nach Italien. Sie umstellten den Streifenwagen, mit dem die Polizei ihren Mitbewohner fortbringen wollte, und setzten durch, dass ihm Handschellen abgenommen werden mussten und er gehen konnte. Laut Berichten beteiligten sich an dieser Aktion des spontanen kollektiven Widerstands 150 bis 200 Menschen. (mehr…)

SOLIDARITÄT MIT „La ZAD“

Wir, Gemeinschaften, Organisationen und Einzelpersonen fordern die französische Regierung auf, die gewaltsame Zerstörung der ZAD sofort zu beenden und das Gespräch über zukunftsweisende gemeinschaftliche Projekte auf diesem einzigartigen Gelände aufzunehmen.
Es geht um die Erhaltung des Vertrauens in menschliche Solidarität. Gemeinschaftliche Formen des Lebens und Wirtschaftens treten der scheinbaren Alternativlosigkeit, der fatalen Individualisierung unserer Gesellschaft entgegen. Sie müssen endlich neben individuellen Lebens- und Wirtschaftsformen anerkannt werden. (mehr…)